aktualisiert:

MICHELAU

Programm für ernährungsbewusste Senioren im Mehrgenerationenhaus Michelau

Gusto: Programm für ernährungsbewusste Senior/innen im MGH
Unter dem Motto „Gusto – Jetzt genieße ich“ lädt das BRK-Mehrgenerationenhaus Michelau (MGH)ab Januar 2020 alle 14 Tage zum Austausch über ein Thema ein, dass alle Menschen interessiert: Richtig lecker essen! Foto: red

Unter dem Motto „Gusto – Jetzt genieße ich“ lädt das BRK-Mehrgenerationenhaus Michelau (MGH) ab Januar 2020 alle 14 Tage zum Austausch über ein Thema ein, dass alle Menschen interessiert: Richtig lecker essen! Hinter „Gusto“ steht die Hochschule Coburg mit seinem „Institut für angewandte Gesundheitswissenschaften“ unter der Leitung von Prof. Dr. Holger Hassel.

Sich über das Kochen und über Rezepte austauschen

Der Leiter des MGH, Diplomsozialpädagoge (FH) Frank Gerstner, erläutert, um was es bei diesem Projekt geht: „Seniorinnen und Senioren, die sich gerne über das Kochen austauschen, lernen sich noch besser ausgewogen zu ernähren. Jeder hat seine eigenen Rezepte, kennt vielleicht noch welche aus der eigenen Kindheit und ehemalige Lieblingsgerichte wurden vielleicht schon lange nicht mehr zubereitet. Wir wollen diese Rezepte sammeln und sie auf ihre Eigenschaften durchleuchten.“

Kann man vielleicht an den Zutaten etwas ändern, damit die Gerichte gesünder werden? Wie sieht es mit besonderen Ernährungsformen aus, die man vielleicht auf Grund einer Erkrankung einhalten muss? Und wie und was koche ich, wenn sich „das Kochen für mich alleine nicht mehr lohnt?“ lauten die Fragestellungen.

Das Projekt startet am 15. Januar 2020 im Mehrgenerationenhaus.

Infoveranstaltung bereits am Dienstag, 15. Oktober, um 15 Uhr

Bereits in diesem Jahr, nämlich am 15. Oktober, um 15 Uhr laden die Hochschule Coburg und das BRK-Mehrgenerationenhaus Michelau zu einer ersten Informations- und Diskussionsrunde ein. Mit dabei sein wird Prof. Dr. Hassel, der selbst den Interessenten noch einmal erläutern möchte, um was es in diesem Projekt geht.

Gerstner weiter: „Am Ende des Jahres 2020 sollen dann alle Informationen zu einem großen Kochbuch mit den regionalen Schmankerln, aber auch mit den aus den Treffen gewonnen Erkenntnissen zusammengetragen und veröffentlicht werden.“

Weitere unverbindliche Informationen unter Tel. (09571) 959031 oder direkt im MGH, Schneyer Straße 19, in Michelau.

Weitere Artikel