aktualisiert:

MICHELAU

Gisela Spitzenpfeil feiert ihren 80. Geburtstag

Gisela Spitzenpfeil feiert ihren 80. Geburtstag
Ein Erinnerungsfoto an den 80. Geburtstag: (hinten v. li.) Bürgermeister Helmut Fischer, Martin Pöschel, Hannah und Philipp Pöschel (Enkel); (vorne) Frank Spitzenpfeil (Sohn), die Jubilarin Gisela Spitzenfeil und Elke Pöschel (Tochter). Foto: Klaus Gagel

Im Kreise ihrer Angehörigen und Bekannten feierte am Samstag Gisela Spitzenpfeil ihren 80. Geburtstag. Als Sechsjährige kam sie mit ihren Großeltern 1945 nach Michelau, wo sie ihre neue Heimat fand.

Geboren wurde Gisela Spitzenpfeil als Kind von Elisabeth und Kurt Kober in Breslau (damals noch deutsch). Dort erlebte sie, überschattet von den Wirren des Zweiten Weltkriegs, ihre Kindheit. Ein einschneidendes Erlebnis war für das kleine Mädchen dann die Flucht am Kriegsende mit ihren Großeltern und den drei Schwestern Ruth Rosenbauer, Gerda Fischer und Käthe Wagner.

Als Kind und Jugendliche besuchte sie die Michelauer Volksschule. Mit 28 Jahren heiratete sie Hugo Spitzenpfeil, mit dem sie 38 Jahre bis zu dessen Tod eine harmonische Ehe führte. In dieser Zeit arbeitete sie als Packerin bei der Firma Kretz und später als Raumpflegerin.

Gemeinsam mit ihr feierten ihre beiden Kinder Elke Pöschel und Frank Spitzenpfeil den Ehrentag. Stolz ist sie auch auf ihre beiden Enkel Hannah und Philipp Pöschel.

Bürgermeister und VdK gratulieren

Bürgermeister Helmut Fischer gratulierte im Namen der Gemeinde. Glückwünsche übermittelten die Frauen des Mütterkreises und Otto Graf als Vertreter des Sozialverbands. Auch ein Gratulationsschreiben des SPD-Ortsvereins erreichte das „Geburtstagskind“.

Von Klaus Gagel

Weitere Artikel