aktualisiert:

MARKTZEULN

Großes Lob vom Gau-Schützenmeister für Zeulner Schützen

Zweifelsohne bereitete das Schützenjahr der Schützenkönigin Gabi Stadelmann und dem Schützenkaiser Thomas Wagner große Freude. Foto: Dieter Radziej

Das Wetter hätte prächtiger nicht sein können, als die Zeulner Schützen die Mitglieder des Königshauses um „König“ Thomas Wagner die Ehre erwiesen und sie von zuhause abholten. Gemeinsam ging es dann zum Festplatz. Dort wurden dann Mitglieder für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet. Einige wurden sogar zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Ein Sträußchen in Ehren kann keiner verwehren. Foto: Dieter Radziej

Zunächst marschierten die Mitglieder der Schützengesellschaft Marktzeuln in Marktgraitz auf und hofierten Thomas Wagner. Seiner Aufforderung zur gemütlichen Einkehr wurde gerne angenommen. Heißbegehrt waren dabei vor allem die Sonnenschirme. Natürlich ließ es sich Schützenkönig Thomas Wagner auch nicht nehmen, einmal zum Taktstock zu greifen und die Zeulner Musikanten zu dirigieren.

Das Königsjahr hatte ihnen viel Freude bereitet

Danach wurde Schützenkönigin Gabi Stadelmann besucht. Die gute Laune war ihr ebenso wie „König“ Thomas Wagner anzumerken: Das Königsjahr hatte ihnen viel Freude bereitet. Der Dritte im Bunde war Jungschützenkönig Louis Schlottke, bei dem die Königsabholung ihren Abschluss fand. Auch bie ihm gab es einen Umtrunk. Schützenmeister Ulrich Haderlein dankte für die Gastfreundschaft. Das Königshaus habe die Schützengesellschaft im vergangenen Jahr würdig vertreten.

Klaus Jentsch übergibt die Ehrennadeln

Mit stimmungsvollen Klängen des Musikvereins Marktzeuln marschierten die Mitglieder derSchützengesellschaft zur Königsabholung auf. Foto: Dieter Radziej

Nach dem sonntäglichen Feldgottesdienst, den Pfarrer Wolfgang Scherbel zelebrierte, folgten die Ehrungen. Gau-Schützenmeister Klaus Jentsch dankte der Schützengesellschaft Marktzeuln für ihre rege

Vereinstätigkeit: „In diesem Schützenverein sei ganz einfach

Zug dahinter.“

Er überreichte die Ehrennadeln für langjährige Vereinszugehörigkeit. Ein gemütlicher Frühschoppen schloss sich an. Derweil hatten die Schützenschwestern und -brüder des Vereins die Gelegenheit, ihren „Königsschuss“ abzugeben.

Der Montag steht ganz im Zeichen der Kinder

Am Montag gibt es den Frühschoppen, zugleich bietet der Verein ermäßigte Preise für Speisen und Getränke. Am Nachmittag kommen die Kindergarten- und Schulkinder beim Kinderfestzug und der Kindernachmittag voll auf ihre Kosten.

Die Geehrten

Langjährige und verdienten Vereinsmitglieder sowie die Schützenkameraden aus Aegidienberg wurden am Festsonntag ausgezeichnet; dazu gratulieren Schützenmeister Ulrich Haderlein, Gau-Schützenmeister Klaus Jentsch, 3. Gau-Schützenmeister Hans-Georg Rebhan und 2. Schützenmeister Michael Pfadenhauer (v. re.). Foto: Dieter Radziej

25 Jahre im Verein:

Hans-Peter Wolf.

40 Jahre:

Gerhard Mantel

50 Jahre/Ehrenmitgliedschaft:

Peter Götz, Hubert Unrein, Reiner Mahr.

60 Jahre:

Rainer Brunner

Urkunden für 40-jährige Treue zum Fest:

Axel Frölig, Peter Efferoth und Franz-Josef Andholz von der Schützenkameraden aus Aegidienberg.

 
 
 

dra

Weitere Artikel