aktualisiert:

MICHELAU

Tür des Hochzeitshaus zum „Bild des Monats“ gekürt

Ein einzigartiges Schmuckstück ist das prächtige Portal, das den Zugang zum „Haus zum Sonneborn“ in Erfurt eröffnet. Die Aufnahme bescherte Herbert Steiner den ersten Platz im Wettbewerb um das Bild des Monats. Foto: Herbert Steiner

Türen sind die Visitenkarte eines Hauses. Während sie heute oft nur noch funktionalen Charakter haben, wurde früher auf ihre Gestaltung großer Wert gelegt. Was lag also näher, sich diesem Thema fotografisch zu widmen. Dabei wurde dieses Pflichtthema für den April von den Michelauer Wettbewerbsfotografen auf „Türen und Tore“ erweitert.

Ein Prachtexemplar von einer Tür hatte Herbert Steiner in Erfurt aufgenommen und damit das Bild des Monats geschossen. Das „Haus zum Sonneborn“ aus dem Jahre 1536 ist heute heute Hochzeitshaus und Standesamt. Lediglich das prächtige Portal und im Inneren eine Bohlenstube mit Renaissancemalereien konnte neben einigem Fachwerk erhalten werden. Das Dunkelblau der Tür, verziert mit Goldelementen, kontrastiert herrlich zur gelben Fassade und legt ein beredtes Zeugnis darüber ab mit wie viel Liebe ein derartiger Zugang zu einem Gebäude früher gestaltet wurde.

Im Kontrast dazu stand die Aufnahme von Klaus Gagel (Platz zwei), die an einem Nebelmorgen in der Toskana fotografiert worden war. Das schmucklose Tor stand weit offen und öffnete den „Weg ins Ungewisse“, der nur durch die Silhouetten der Säulenzypressen vorgegeben war und sich im Grau des Nebels verlor.

Stimmungsvoll präsentierte sich das Foto mit dem Birgit Kirster den dritten Platz belegte. Das Eisentor von Kloster Banz war nur einen Spalt weit geöffnet und gab durch den in warmes Licht getauchten Torbogen den Blick frei auf das ehemalige Benediktinerkloster.

Die „Fürstenpforte am Bamberger Dom“ hatte es Herbert Steiner angetan, der damit seinen Spitzenplatz noch mit Rang vier erweiterte. Und dass Türen auch ganz anders aussehen können, davon kündete das Foto „Scheunentür“ mit dem sich Bruno Vogler den fünften Platz sicherte.

Alle Fotos können auf der Homepage des Michelauer Fotovereins angesehen werden. Das nächste Bild des Monats wird ohne Themenvorgabe am Freitag, 3. Mai, um 19.30 Uhr im Kulturhaus in Neuensee gewählt.

Von Klaus Gagel

Weitere Artikel