aktualisiert:

UNTERLANGENSTADT

Brandschutz: „Mammutjahr“ für die Ortswehr Unterlangstadt

„Mammutjahr“ für die Unterlangenstadter Ortswehr
Der Vorstand der Feuerwehr Unterlangenstadt mit Vorsitzendem Jan Millitzer und 2. Vorsitzendem Jens Schmitter (vorne v. re.) sowie Bürgermeister Christian Mrosek. Foto: Thomas Micheel

Wahlen der sowie Ehrungen bestimmten die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr. Zudem unterstrichen die Berichte die Einsatzbereitschaft und den Zusammenhalt der Wehr.

Vorsitzender Jan Millitzer bezifferte eingangs die Mitgliederzahl mit 109, davon 31 Aktive, zwei Jugendliche, 65 Passive und elf Ehrenmitglieder. Der Rückblick stand ganz im Zeichen des 125. Jubiläums, das gebührend gefeiert wurde. Weiter gestaltete die Feuerwehr die Kirchweih mit aus. Ein weiteres großes Ereignis war die Übergabe des neuen TSF-W am 13. Dezember.

Kassier Jürgen Witzgall fasste die Einnahmen und Ausgaben zusammen, allein für die Abrechnung des Jubiläums wurden 150 Positionen verbucht. Kommandant Sascha Rauh informierte die Versammlung über 748 geleistete Einsatzstunden. Diese gliedern sich auf in 72 Stunden für sechs Brandeinsätze, zwölf Stunden für technische Hilfeleistung, 14 Stunden für ABC, 370 Stunden für neun Übungen und 280 Stunden für Ausbildungen, Lehrgänge und Sicherheitswachen. Der Stamm der Aktiven besteht aus 30 Männern, einer Frau und zwei Jugendlichen.

Bürgermeister Christian Mrosek bestätigte die hervorragende Arbeit der Wehr in allen Bereichen. Angesichts der Anzahl an Aktiven sei die Anschaffung der beiden neuen Fahrzeuge gerechtfertigt an. Auf Anfrage ließ Bürgermeister Mrosek wissen, dass das alte FF-Fahrzeug zum Verkauf stehe. Weiter wurde aus der Versammlung ein Ausflug vorgeschlagen.

Die Geehrten

Kreisbrandmeister Tobias Winterbauer bezeichnete das abgelaufene Jahr 2018 als „Mammutjahr“ für die Ortswehr. Er führte hierfür die Feierlichkeiten zum Jubiläum, das neue Fahrzeug und den Umbau des Feuerwehrhauses an. Anschließend wurden langjährige Mitglieder geehrt: Für 40 Jahre Thomas Bierbach, Helmut Zapf, Jürgen Witzgall; für 50 Jahre Heinz Glos; für 60 Jahre Horst Klein, Norbert Zalesky; für 70 Jahre Edwin Wendel.

Wahlergebnisse

Zügig und einvernehmlich lief die anstehende Wahl ab. Jan Millitzer erhielt erneut das Vertrauen aller anwesenden Mitglieder als Vorsitzender, ebenso 2. Vorsitzender Jens Schmitter. Weiter wählten die Mitglieder Jürgen Witzgall als Kassier und Christian Zorn als 2. Kassier. Als neuer Schriftführer wurde Dominik Strenglein (zuvor Reinhard Schedel) gewählt. Helmut Rauh wurde durch die Wahl als Vertrauensmann bestätigt und in den Verwaltungsrat wurden gewählt Sandra Kastner, Uwe Hoh, Helmut Zapf, Heiko Rauh, Ralf Rech, Richard Dumsky, Sven Witzgall. Als Kassenprüfer wurden bestimmt Markus Fronzek und Clausda Hoh.
„Mammutjahr“ für die Unterlangenstadter Ortswehr
Die geehrten Mitglieder (v. li.) Jürgen Witzgall (40 Jahre), Thomas Bierbach (40 Jahre), Edwin Wendel (70 Jahre), Heinz Glos (50 Jahre) mit den beiden Vorsitzenden Jens Schmitter und Jan Millitzer sowie Bürgermeister Christian Mrosek (hinten v. li.).

Von Thomas Micheel

Weitere Artikel