REDWITZ

Konzert in der Kirche Sankt Michael: Begeisterung für Musik und Glauben

Am Sonntag gibt „Spirit Voices“ ein Adventskonzert in der Kirche Sankt Michael in Redwitz.

Am Sonntag, 9. Dezember, lädt der Chor „Spirit Voices“ aus der Pfarrei „Maria Geburt“ Glosberg im Landkreis Kronach zum Adventskonzert unter dem Motto „Now let us sing“ ein. Beginn ist um 17 Uhr in der Kirche Sankt Michael.

Wo immer der Chor „Spirit Voices“ aufspielt, berührt er die Menschen. „Spirit Voices“ – Stimmen des Geistes, begeisterte Stimmen und begeisternde Stimmen. Der Name ist Programm. Bei „Spirit Voices“ geht es um Begeisterung: Begeisterung für den Glauben, für die frohe Botschaft, für die Musik – und das nun schon seit über 25 Jahren! Am kommenden Sonntag ist der Chor nun erstmals in Redwitz zu Gast.

Das Konzert mit vorweihnachtlichen Liedern und Gedanken steht unter dem Motto „Now let us sing“. Die Chorleitung – Andrea Hart und Georg Kestel – haben in den vergangenen Wochen einige Lieder drei- oder vierstimmig aufbereitet und auch neue Stücke mit den Sängerinnen und Sängern geprobt, die dabei zu hören sein werden. Zum Klingen kommt ein buntes Potpourri neuer geistlicher Lieder über Gospels und Spirituals bis hin zu weltlichen Liedern und Klassikern. Dargeboten werden unter anderem „The Rose“ von Bette Midler, „Fields of Gold“ von G. M. Summer, „Fix you“ von Coldplay, „Halleluja“ von Leonard Cohen, „Top of the world“ von den Carpenters, „So this is Chrismas“ von John Lennon und natürlich das Titelstück, das Spiritual „Now let us sing“. Zwischen den Musikblöcken bringen sich Chormitglieder mit tief gehenden Texten ein.

Gospels, Spirituals, weltliche Lieder

Gegründet wurde „Spirit Voices“ 1991 als „Chor – Neue geistliche Lieder“. Das Repertoire zählt aktuell um die 150 Lieder. Von den Anfängen mit neuen geistlichen Liedern über Gospels und Spirituals ist man inzwischen auch bei weltlichen Liedern angelangt. Es geht dabei in erster Linie um christliche Verkündigung und durch den Glauben wachsende Lebensfreude: Lieder mit Herz und Seele, originalgetreu und trotzdem mit ganz eigener Note. Lieder, die Emotionen wecken und von Kraft und Hoffnung zeugen.

2016 feierte „Spirit Voices“ nicht nur 25-jähriges Bestehen, sondern auch 15-jährige Unterstützung von Misereor-Projekten. Der Chor, der 2012 den Ehrenamtspreis der Erzdiözese Bamberg erhielt, gastierte immer wieder zugunsten von Misereor zu Konzerten in verschiedenen Pfarreien – jetzt also erstmals auch in Redwitz. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um eine Spende für notleidende Menschen wird gebeten. Zur Hälfte kommen diese dem Hilfswerk Misereor zugute.

Weitere Infos: über Misereor unter www.misereor.de sowie über „Spirit Voices“ unter www.spirit-voices.net.