NEUENSEE

Sommerfest SRK Neuensee: Landesjugendkönigin der „Stargast“

Aus dem gesamten Landkreis kamen die Sieger des Kameradschaftsschießens.

Auf dem Tisch vor dem Vorsitzenden Anton Zirkelbach und seinem Stellvertreter Christian Stadler blitzten die vergoldeten Pokale. Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft hatte zu ihrem Sommerfest verbunden mit der Preisverteilung zur Ortsmeisterschaft und dem Kameradschaftsschießen eingeladen.

Zusätzlichen Glanz erhielt das Fest durch die Abholung der BSB-Landesjugendschützenkönigin Helen Hanft. Sie ist Mitglied der Neuenseer Kameradschaft, die auf die Erfolge ihrer Jugend sichtlich stolz ist. Mit einem 49,3-Teiler sicherte sich die Zwölfjährige die Königskrone im Nachwuchsbereich vor starker Konkurrenz in Traunstein.

Noch bis zum nächsten Landesschießen darf sie die Königskette tragen, die sie auch bei ihrer Abholung am Samstagnachmittag umgehängt hatte. Die Regularien sind streng. Es war erst das zweite Mal, dass die junge Königin ihre schmucke Kette anlegen durfte. Das erste Mal war bei der Siegerehrung im Januar, bei der die Jugendliche von BSB-Präsident Richard Drexl, Bürgermeister Helmut Fischer und dem stellvertretenden Landesschießwart Wilfried Laske zur Landesjugendkönigin gekrönt wurde.

Aufregende Fahrt

Entsprechend aufgeregt war die junge Helen vor ihrer Abholung. Moralische Unterstützung erhielt sie von ihrer Freundin Emelie Schorn, die ebenfalls der Neuenseer Nachwuchsgruppe angehört. Gemeinsam durften die beiden im Wagen Platz nehmen, der sie, eskortiert durch die Fußgruppe der Kameraden und musikalisch geehrt durch den Musikverein Hochstadt, zum Festplatz an der ehemaligen Schule brachte.

Dort trainiert die Jugendliche, die erst seit gut einem Jahr der Soldatenkameradschaft angehört, jeden Mittwoch jeweils eine Stunde unter der Anleitung ihres Trainers Christian Stadler. Das reichte, um 2017 mit dem goldenen Königsschuss voll ins Schwarze zu treffen.

125 Teilnehmer

Auch am Samstagabend gehörte die BSB-Landesschützenkönigin zu den Geehrten. In der Familienwertung belegte sie zusammen mit Papa Uwe und Mama Corinna den zweiten Platz, und um ein Haar hätte sie sich auch noch die Ehrenscheibe gesichert, wenn ihr nicht Werner Parys vom Film- und Fotoclub Michelau zuvorgekommen wäre.

Es war eine umfangreiche Siegerehrung, bei der Bürgermeister Helmut Fischer die Preise für die Gewinner der Ortsmeisterschaft und Kreisvorsitzender Udo Rudel die für die Gewinner des Kameradschaftsschießens überreichten. Daran hatten 125 Schützen teilgenommen.

Bürgermeister Helmut Fischer freute sich, dass aus dem gesamten Landkreis Kameraden nach Neuensee gekommen waren. Gleichzeitig lobte er das Engagement der Neuenseer Ortsgruppe. Teilnehmerstärkste Vereine waren die Soldatenkameradschaft Mistelfeld (37) vor den Kameraden aus Obersdorf (23) und Trieb (21).

Die Ergebnisse

Und dies waren die Sieger der Ortsmeisterschaft:

Klasse I U18: Verein für Gartenbau und Landespflege Neuensee (542,5 Ringe); Klasse II U50: Freiwillige Feuerwehr Neuensee (569,0); Klasse III Ü50: CSU Gemeinderäte II (546,8); Klasse Familien: Familie Will/Leicht: (530,6).

Ehrenscheibe: 1. Werner Parys, Film- und Fotoclub Michelau (23,4 Teiler); 2. Helen Hanft, Familie Hanft (112,8); 3. Roland Ponsel, CSU Gemeinderäte (191,4).

Ehrenscheibe Luftpistole: 1. Thorsten Reuther, SK-Trieb (93,3 Teiler), 2. Edgar Föhrweißer, SH-Ebensfeld (119,9); 3. Thiemo Schlesinger, SK-Obersdorf (192,5).

Ergebnisse des Kameradschaftsschießens (Einzel):

Schüler I+II (stehend aufgelegt gemischt): 1. Emelie Groß, SK-Obersdorf (198,6 Ringe). Schüler II (stehend frei gemischt): 1. Katharina Ruppenstein, SSK-Schwabthal-Frauendorf (181,5); Jugend gemischt: 1. Christopher Zech (179,9); Schützen: 1. Johannes Ritz, SK-Marktgraitz (200,1); Damen: 1. Laura Stindl, SK-Obersdorf (187,9); Senioren/Behinderte I: 1. Hans Latocha, SK-Mistelfeld (204,4); Damen Senioren/Behinderte I: 1. Anja Hofmann (202,3); Senioren I/Behinderte II: 1. Christian von Block, SK-Kösten (199,3); Damen Senioren I/Behinderte II: 1. Irene Köhler, SK-Mistelfeld (200,9);

Ergebnisse des Kameradschaftsschießens (Mannschaft):

Schüler I (stehend aufgelegt gemischt): 1. SK-Obersdorf (580,5 Ringe); Schüler II (stehend frei gemischt): 1. SK-Mistelfeld (454,3); Jugend: 1. SK-Obersdorf (522,4); Schützen: 1. SK-Mistelfeld (549,1); Damen: 1. SK-Obersdorf (503,5); Senioren/Behinderte I: SK-Mistelfeld (599,5); Damen Senioren/Behinderte I: 1. SK Trieb (596,8); Senioren I/Behinderte II: 1. SK-Kösten (585,4); Damen Senioren I/Behinderte II: 1. SK-Mistelfeld (591,8).

Mannschaftsergebnisse Luftpistole:

Offene Klasse gemischt: 1. SK-Mistelfeld (511,6 Ringe).

Ergebnisse der Kreismeisterschaft (Luftgewehr):

Ehrenscheibe Luftgewehr: 1. Emelie Groß, SK-Obersdorf (27,2 Teiler), 2. Christian Köhnlein, SK-Mistelfeld (31,3); Siegfried Kittelmann, SK-Trieb (47,2).

Ergebnisse der Kreismeisterschaft (Luftpistole):

Jugend gemischt: 1. Fabian Schlesinger (154,0); Offene Klasse gemischt: 1. Volker Kotschenreuther, SK-Mistelfeld (189,0).

Die Vertreter der siegreichen Vereine bei der Ortsmeisterschaft.