MARKTZEULN

Marktzeuln: Weiße Tauben in der Kirche

Ein schöner Anblick: Hunderte von weißen Tauben fliegen von der Empore der St.

Ein ungewöhnliches Bild bietet sich dem Kirchenbesucher in der Kirche St. Michael in Marktzeuln seit einigen Wochen. Hunderte weiße Tauben fliegen von der Empore in Richtung Altar. Es sind jedoch nicht die Flugtauben von Pfarrer Diter Glaeser, sondern vielmehr eine Installation mit Papiertauben. Die Tauben wurden vom Pfarrgemeinderat und den Firmlingen anlässlich der Firmung gebastelt und in der Kirche zum Fliegen gebracht.

„Die Idee zu diesem Projekt kam durch ein Bild mit unzählig vielen Tauben in der Heilig-Geist Kirche in München“, erklärt die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Edeltraud Holhut. Die Tauben stehen als Symbol für den Heiligen Geist. Die sieben Gaben des Heiligen Geistes sollen auf die Firmlinge herab kommen und diese befähigen, aus seinem Geist heraus zu handeln und zu wirken.

Die Tauben werden noch bis Ende Juli in der Kirche St. Michael zu sehen sein. Ebenso können alle Kinder an einem Quiz teilnehmen und schätzen, wie viele Tauben über den Köpfen der Kirchenbesucher schweben. Zur Eröffnung des Quiz sind alle Kinder und Erwachsene zur Vorabendmesse mit gleichzeitiger Kinderkirche am Samstag, 14. Juli, um 17 Uhr herzlich eingeladen.

Einsendeschluss für das Quiz ist Donnerstag, 26. Juli. Die drei Gewinner des Quiz werden am 28. Juli um 17 Uhr am Schluss der Vorabendmesse in der Kirche St. Michael bekannt gegeben.

Pfarrer Diter Glaeser und der Pfarrgemeinderat freuen sich auf eine rege Teilnahme und vielleicht auch manche stille Minute in der Kirche – zum Beten und Tauben schätzen.