UNTERLANGENSTADT

Karpfenpommes der Hit

Es war ein besonderer Moment, wenn Vorsitzender Leimeister die Forellen aus dem Räucherofen nahm.

Das Räucherfest des Angelsportvereins ist mittlerweile eine Tradition und erfreut sich auch über die Orts- und Landkreisgrenze großer Beliebtheit. Und das kommt nicht von ungefähr, sondern ist den Bemühungen der Angler zu verdanken. Bereits beim Frühschoppen herrschte Andrang.

„Wir bieten nur frische Ware an und keine TK-Produkte“, versichert der Vorsitzende des Angelsportvereins, Thomas Leimeister. Kein Verständnis hat er, wenn Fisch, der erst um den halben Erdball geschippert werden muss, wie zum Beispiel der Pangasius, angeboten wird. Außer dem Hering waren daher nur Süßwasserfische auf der Speisenkarte der Angler zu finden. Auch Neues gab es zu entdecken, wie Karpfenpommes sowie Rauchfischtartar und Forellenmatjes.

Das ließen sich die zahlreichen Besucher nicht entgehen und schnell war die Bestellung bei der Bedienung aufgegeben. Auch das bekannte Speiseangebot, wie geräucherte Forellen, Karpfen und Aal oder Fischteller, war der Grund, warum viele das Räucherfest in Unterlangenstadt als Ausflugsziel gewählt hatten. Wer keinen Fisch bevorzugte, fand dennoch ein reichhaltiges Angebot vor. Auch Kaffee und Kuchen fehlten nicht. Für die Kinder bot die Hüpfburg jede Menge Spaß.