aktualisiert:

LETTENREUTH

Andreas Fischer aus Lettenreuth feiert 80. Geburtstag

Andreas Fischer aus Lettenreuth feiert 80. Geburtstag
Zum 80. Geburtstag gratulierten Andreas Fischer (vorne, sitzend), seine Ehefrau Erika (sitzend, re.) der Sohn, zwei Enkel mit Familien, zwei Urenkel und Bürgermeister Dirk Rosenbauer (li.). Foto: Horst Habermann

„Sportlich jugendlich im Aussehen“ ist das „Lettenreuther Fußball-Urgestein Andreas „Andi“ Fischer auch im Alter noch. Seinen 80. Geburtstag feierte am Samstag im engsten Familienkreis.

Stolz ist Andreas Fischer auf den Titel Ehrenspielleiter

Die Leidenschaft für den Fußballsport pflegte Andreas Fischer Zeit seines Lebens. So wirkt er immer noch sportlich fit. Bei der Spielvereinigung Lettenreuth engagierte er sich bereits in frühester Jugend als Spieler, später bei den Seniorenmannschaften sowie der Altliga. Außerdem wirkte er als Jugendleiter und in verschiedenen Positionen des Vorstands mit. Immer noch ist er häufig auf dem Sportgelände anzutreffen, um zu helfen.

„Ich habe vom zehnten bis zum 60. Lebensjahr aktiv Fußball gespielt“ berichtete er stolz. Er kickte auch in der AH 500 auf Kreisebene. Der Titel Ehrenspielleiter erfüllt ihn mit Stolz. Viele Jahre lang war er Stammspieler der Ersten Mannschaft, wo er schöne Erfolge erzielte. Sämtliche Ehrungen bei den Lettenreuther Fußballern sowie auf höherer Ebene (Bayerischer Fußballverband) hat „Andi“ bereits erhalten, wie zahlreiche Erinnerungen, Schriftstücke, Ehrenurkunden und Pokale belegen.

Aus der Ehe mit seiner Frau Erika ging Sohn Manfred hervor. Er ist ein ebenso engagierter Fußballer wie auch die beiden Enkel eng mit der Spielvereinigung Lettenreuth verbunden sind.

In zahlreichen Vereinen hat er sich engagiert

Wegen der Corona-Pandemie wurde nur im engsten Familienkreis gefeiert. Einige Weggefährten der Fußballer schauten vorbei. Der Jubilar ist auch in weiteren Lettenreuther Ortsvereinen Mitglied oder Ehrenmitglied. So gehört er der Soldaten- und Traditionskameradschaft Lettenreuth, dem Kapellenbauverein Oberreuth, dem Kegelclub Oberreuth, dem Geflügelzuchtverein Lettenreuth und der Freiwilligen Feuerwehr Lettenreuth an.

Von Horst Habermann

Weitere Artikel