aktualisiert:

LICHTENFELS

Zielsicher historischen Büchsen

Die erfolgreichen Schützen beim 9. Lichtenfelser Ordonanz- und Feuerstutzenschießen: (v. li.) Michael Haas, Horst Göring, Michael Zipfel, Klaus Geißler, Kurt Pohan, Matthias Heft, Erwin Kalb und Christian Thiel. Foto: red

Neben dem Bogen- und Westernschießen gibt es bei der Königlich Privilegierten Scharfschützengesellschaft ein weiteres traditionelles Schießen. Eine kleine Tradition ist bereits der Wettkampf mit ehemaligen Militärwaffen und historischen Scheibenbüchsen. Am Samstag, 25. Mai, trafen sich fast 50 Schützen nun schon zum neunten Mal, um mit ihren weit über 100 Jahre alten Kurz- und Langwaffen die Besten zu ermitteln.

Die hervorragenden Ergebnisse zeigten auch die Leistungsfähigkeit dieser „Museumsstücke“: Feuerstutzen, 100 Meter: 1. Kurt Pohan, 94 Ringe; 2.Christian Thiel, 90 Ringe; 3. Michael Zipfel, 90 Ringe.

Ordonanzgewehr, 100 Meter: 1. Horst Göring, 98 Ringe; 2. Klaus Geißler, 94 Ringe; 3. Karl-Heinz Blümig, 91 Ringe.

Kurzwaffe, 25 Meter: 1. Michael Haas, 91 Ringe; 2. Andreas Nawrocki, 91 Ringe; 3.Matthias Heft, 91 Ringe.

Gesamtsieger auf Kurz- und Langwaffe: 1. Matthias Heft, 179 Ringe. Ein gemeinsamer Grillabend bot genügend Zeit zum „Fachsimpeln“ und die mit Spannung erwartete Verlosung von Sachpreisen, gab auch denjenigen eine Chance, welche im Schießstand nicht so erfolgreich waren.

Weitere Artikel