aktualisiert:

LICHTENFELS

„Aviationscouts“ in die „FT 1000 Liste“ aufgenommen

Thomas Bulirsch, Chef einer der weltweit führenden Internetplattformen für gebrauchte Flugzeugsitze, freut sich über die Auszeichnung von „Aviationscouts“. Foto: Markus Drossel

Die „Aviationscouts GmbH“ mit Sitz in der Lichtenfelser Wendenstraße ist von der Wirtschaftszeitschrift „Financial Times“ in die „FT 1000 Liste“ der wachstumsstärksten europäischen Unternehmen aufgenommen worden. Die Fachjournalisten haben in Kooperation mit Statista zum dritten Mal die 1000 Unternehmen in Europa ermittelt, die neben der Unternehmensstruktur und Entwicklung auch das größte Umsatzwachstum zwischen 2014 und 2017 vorweisen.

Weltweit führende Plattform

Bei der Auswahl konnte sich die „Aviationscouts GmbH“, eine der weltweit führenden Internetplattformen für gebrauchte Flugzeugsitze, mit ihrer Leistung gegen mehrere zehntausend Firmen aus 31 europäischen Ländern durchsetzen, die von Statista als potenzielle Kandidaten für das Ranking identifiziert wurden. Thomas Bulirsch, Geschäftsführer und Gründer der „Aviationscouts GmbH“, freut sich sehr über das gute Abschneiden: „Wir belegen Rang 436 im gesamteuropäischen Vergleich und Platz 27 von 58 Unternehmen in der Kategorie E-Commerce. Das belohnt unsere innovative Vorgehensweise an einem anspruchsvollen Markt.“

Über die „FT 1000 Liste“

Für die Erhebung wurde die prozentuale Entwicklung der Umsatzzahlen zwischen 2014 und 2017 berücksichtigt. Zulassungskriterien waren Mindestumsätze von 100 000 Euro für das Jahr 2014 und 1,5 Millionen Euro für 2017. Voraussetzung war auch eine organische Umsatzsteigerung. Das Ranking ist ein europäischer Atlas von innovations-, technologie- und wachstumsstarken Unternehmen aus Branchen aller Couleur. Der gesamte Bericht wird in der „Financial Times“ sowie online veröffentlicht. Bereits 2018 durfte sich die „Aviationscouts GmbH“ über die Auszeichnung als „Focus-Wachstums-Champion“ freuen. (red)

Weitere Artikel