aktualisiert:

LICHTENFELS

Blende 2018: Spitzenplatz für expressives Foto

Blende 2018: Spitzenplatz für expressives Foto
Gewinner aus unserer Region beim Bundesentscheid „Blende 2018” (v. li.): Benjamin Göring, Elisabeth Maria Klein und Stefan Werner. Foto: Klaus Gagel

Stefan Werner, Benjamin Göring und Elisabeth Maria Klein heißen die drei Amateurfotografen, die durch ihre Teilnahme am Blendewettbewerb 2018 des Obermain-Tagblatts auch auf Bundesebene erfolgreich waren. Die Teilnahme hat sich für die Drei gleich doppelt gelohnt. Preise gab es für sie bei der regionalen Siegerehrung im November 2018 und jetzt beim Bundesentscheid in Frankfurt.

Prämien im Gesamtwert von rund 40 000 Euro warteten dort auf die Regionalsieger aus ganz Deutschland. Eine zusätzliche Gewinnchance hatten alle Nachwuchsfotografen im Alter bis 18 Jahre. Sie kamen in den Genuss von 55 Sonderpreisen und von 111 Preisen, die unter den jugendlichen Teilnehmern verlost wurden.

„Look positiv“

Der herausragende Gewinner bei den erwachsenen Teilnehmern war Stefan Werner aus Lichtenfels. Er beteiligte sich am Blendewettbewerb in allen drei Kategorien, die Welt der kleinen Dinge, aus der Frosch- und Vogelperspektive und Farbenspiele. In dieser Kategorie schaffte er mit seinem Foto „Look Positiv“ im Regionalentscheid den vierten Platz.

Vor einem schwarzen Hintergrund wirken die braunen Augen, die von den schreiend bunten Fingern eingerahmt werden, besonders ausdrucksvoll. Die expressive Aufnahme verfehlte auch bei den Juroren von Prophoto in Frankfurt ihre Wirkung nicht. Sie honorierten damit eine Bildkomposition abseits vom fotografischen Mainstream mit einem der Hauptpreise.

Das Gewinnpaket für Platz 11 in der Endausscheidung beinhaltet eine neue Canon Systemkamera EOS M50 mit dem EF-M Objektiv 15-45. Die spiegellose Systemkamera kam im April 2018 auf den deutschen Markt. Aktuell ist sie mit eingebauten Blitz und Objektiv für rund 570,- Euro zu haben.

Als Anregung für gute Fotos kann das Jahresabonnement CanonFoto dienen und die Bilder können in einem mymoments Fotobuch im Wert von 20,- Euro präsentiert werden. Hinzu kommt noch ein Hensel-Visit-Einkaufsgutschein für 100 Euro. Vervollständigt wird das Gewinnpaket durch das Fotobuch „Die besten Posing-Tipps“ vom mitp Verlag und dem Fotobuch „Meisterklasse Fotografie“ vom Prestel Verlag.

Jugendwettbewerb

Benjamin Göring aus Lichtenfels hat für sein Bild „Gewalt“, im Jugendwettbewerb „das bewegt mich“ nicht nur eine Hama Kameratasche „Treviso“ gewonnen, sondern auch einen Fotokurs zum Mitmachen in Form des Fotobuchs „Fotografieren!“, erschienen im Rheinwerk Verlag. Dazu gibt es noch das Softwarepaket Photo Commander 16 von Ashampoon zum Betrachten, Bearbeiten und Organisieren von Fotos.

Alle Jugendlichen, die bei der Sonderpreiseliste nicht zum Zuge kamen, hatten auf Grund ihrer Teilnahme am Blendewettbewerb die Chance, bei einer abschließenden Verlosung – unabhängig von den eingereichten Bildern – etwas zu gewinnen. Zu den Glücklichen zählte Elisabeth Maria Klein aus Lichtenfels, deren Name an Position 11 gezogen wurde. Sie erhält einen Gutschein für ein Foto auf Leinwand von Picanova im Format 80 mal 60 Zentimeter, einschließlich Versandkosten. Das hochwertige Bild fürs Jugendzimmer hat einen Wert von über 130 Euro.

Blende 2019 startet bald

Sicher hatten etliche weitere Bilder des Fotowettbewerbs am Obermain-Tagblatt ebenfalls die Qualität, beim Bundeswettbewerb in Frankfurt einen der attraktiven Preise zu gewinnen. Dessen ist sich Klaus Gagel, der Administrator des OT-Wettbewerbs, sicher. Doch das letzte Wort hat immer die Jury mit ihrer individuellen Sicht auf die Dinge.

Für alle Amateurfotografen bedeutet dies, sich nicht entmutigen zu lassen, denn die Blende 2019 wird in wenigen Wochen gestartet. Dabei sein ist alles, das gilt nicht zuletzt auch für Schüler und Jugendliche. Den glücklichen Preisträgern des Blendewettbewerbs 2018 gratulieren die Verantwortlichen des Obermain-Tagblatts sehr herzlich.

Blende 2018: Spitzenplatz für expressives Foto
„Look-Positiv“ von Stefan Werner, aus Lichtenfels belegte in der bundesweiten Endausscheidung des Blendewettbewerbs 2018 einen hervorragenden 11. Platz. Foto: Stefan Werner
Blende 2018: Spitzenplatz für expressives Foto
_

Von Klaus Gagel

Weitere Artikel