aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

Wahlkampf: Claudia Roth zu Gast in Bad Staffelstein

Wahlkampf: Claudia Roth zu Gast in Bad Staffelstein
Grünen-Bürgermeisterkandidatin Sandra Nossek, Claudia Roth, Stadträtin Rica Kohmann, Stadtrat Werner Freitag, Bundestagskandidat Martin Pfeiffer (mit Maske). Foto: red

Ein nebliger Mittwochmorgen in der abgesperrten oberen Bahnhofstraße in Bad Staffelstein. Es sind grüne Fahnen und Bierbänke zu sehen, die eine improvisierte Bühne abgrenzen, sowie viele interessierte und schaulustige Passanten, die auf das angekündigte Ereignis warten. Ein kurzes Raunen geht durch die Menge und eine Liveband lässt den Bluesklassiker „I Woke Up This Morning“ erschallen: So wird die grüne Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth empfangen in der Bad Staffelsteiner Altstadt.

„Kultur in der Kommune“ war das Thema ihres Besuchs, der einen interessanten politischen Vormittag versprach. „Kultur ist ein breit gefächerter Begriff, der viel umfasst – von Musik und Theater über Vereine, Feste und Bräuche bis hin zur Kulturlandschaft. All dies gilt es zu bewahren, um für den Menschen ein Wohlbefinden zu erhalten“, betonte Sandra Nossek, Bürgermeisterkandidatin der Staffelsteiner Bürger für Umwelt und Naturschutz und der Grünen, bei ihrer Begrüßung.

Würdigung von Kulturschaffenden und Ehrenamtlichen in den Vereinen

Sie würdigte das langjährige politische Engagement von Claudia Roth, die daraufhin zunächst von den vergangenen eineinhalb schwierigen Jahren für all die Kulturschaffenden sprach. Selbst aus einem künstlerisch geprägten Hintergrund stammend, hält sie es für wichtig, dass sich die kreativen Branchen jetzt wieder weiterentwickeln können. Kultur sei nicht nur „ein Sahnehäubchen, sondern grundlegend wichtig für das Miteinander und die Gesellschaft“, so Claudia Roth.

Wahlkampf: Claudia Roth zu Gast in Bad Staffelstein
Autogrammstunde mit Claudia Roth. Foto: red

Auch all die Vereine, die so viel für die Gemeinschaft bieten, und das damit verbundene Ehrenamt als gewinnbringender Einsatz wurden von der Bundestagsvizepräsidentin herausgestellt. Claudia Roth versäumte es zudem nicht, alle Anwesenden aufzufordern, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und damit mitzuwirken, dass die Demokratie erhalten bleibt.

Erhalt der Artenvielfalt und Klimaschutz

Martin Pfeiffer, Direktkandidat der Grünen für den Bundestag des Wahlkreises Lichtenfels/Kulmbach/Bamberg-Land, legte dann auch seine Positionen dar, die er als Ökologe und Wissenschaftler klar beim Erhalt der Artenvielfalt und der Biodiversität und somit dem Klimaschutz sieht. Er möchte sich stark machen für den ländlichen Raum, der so vieles zu bieten hat, und weg kommen von der Massentierhaltung hin zu mehr Tierwohl und Regionalität.

Wahlkampf: Claudia Roth zu Gast in Bad Staffelstein
Claudia Roth spricht mit Bürgerinnen und Bürgern in Bad Staffelstein. Foto: red

Im Anschluss beantworteten Claudia Roth, Sandra Nossek und Martin Pfeiffer gemeinsam Fragen aus dem Publikum. Die Einbindung des ländlichen Raumes, eine gerechte Steuerpolitik und die Zukunft der Mobilität waren den Zuhörern dabei besonders wichtig.

Sandra Nossek bedankte sich am Ende der Veranstaltung bei allen Gästen und Mitwirkenden sowie den Polizeikräften, die für den reibungslosen Ablauf sorgten. Als Abrundung wurde nochmals Kultur mit der Bluesband „Caposaster“ geboten, die noch weitere Stücke spielten, während Claudia Roth bereitwillig für Autogramme und Fotos zur Verfügung stand. (red)

 

Weitere Artikel