aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

Thermenkönigin zieht drei Gewinner

Thermenkönigin Michelle I. lost aus, wer sich über hochwertige Gutscheine freuen darf. Foto: Red

„Bad Staffelstein ist die Meinung seiner Gäste sehr wichtig“, betont der Kur & Tourismus Service in einer Pressemitteilung. Alle Gäste der Kurstadt am fränkischen Obermain hätten während ihres Besuches die Möglichkeit, einen Gästefragebogen auszufüllen und damit aktiv an der stetigen Weiterentwicklung des Tourismus-Angebots in der historischen Adam Riese-Stadt mitzuwirken.

Weiter heißt es: „Das Mitmachen lohnt sich noch aus einem zweiten Grund, denn unter allen abgegebenen Gästefragebögen werden einmal im Jahr hochwertige Sachpreise verlost. Thermenkönigin Michelle I. zog kürzlich drei Fragebögen aus einem Lostopf. Die drei glücklichen Gewinner wurden anschließend über ihren Gewinn benachrichtigt. Die Obermain Therme und das Best Western Plus Kurhotel an der Obermaintherme haben wieder Gutscheine für eine wunderschöne Zeit im Gottesgarten am Obermain spendiert.

Übernachtung mit Frühstück und Eintritt in die Obermaintherme

Der erste Preis ist eine Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen im komfortablen Best Western Plus Kurhotel an der Obermaintherme inklusive Thermeneintritt. Als zweiter Preis lockt ein Wellness-Arrangement ,Ein schöner Tag am Meer‘ für zwei Personen in der Obermain Therme einschließlich 15-minütiger Wohlfühl-Rückenmassage, und als dritten Preis gibt es zwei Gutscheine für einen dreistündigen Aufenthalt in Nordbayerns beliebtester Therme.

Den aktuellen Gästefragebogen gibt es beim jeweiligen Vermieter oder beim Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, er kann dort auch wieder abgegeben werden.

Von Juli 2020 bis Juni 2021 wurden insgesamt 81 Gästefragebögen abgegeben. Durch den pandemiebedingten siebenmonatigen touristischen Lockdown von November 2020 bis Juni 2021 war die Zahl der abgegeben Bögen natürlich deutlich geringer als in den Jahren zuvor. Trotzdem konnte sich wieder ein sehr guter Überblick über zum Beeispiel Vorlieben, Beweggründe, aber auch über mögliche Verbesserungswünsche der Besucher verschafft werden.

Mehr als dreiviertel der Gäste, die den Fragebogen ausgefüllt haben, sind ,Wiederholungstäter‘ und haben den vielfältigen Urlaubsort schon einmal besucht. Das erste Mal in den Genuss des Gottesgarten am Obermain kam demzufolge knapp ein Viertel.

Landschaft und Natur gefallen den Gästen am besten

Bei einer weiteren Frage konnten die Gäste auswählen, was ihnen an der Kurstadt am besten gefällt. Am häufigsten wurden hier die herrliche Landschaft und die Natur genannt. Die komfortablen Unterkünfte verbunden mit der Gastfreundschaft der Einheimischen und die mehrfach ausgezeichnete Obermain Therme, wurden am zweit- und dritthäufigsten genannt.

Auch hier wurde die Umfrage von den zu der Zeit geltenden Covid-19-Bestimmungen maßgeblich beeinflusst. Öfter als zuvor wurden nämlich, neben der Natur und der Landschaft, auch die Wanderwege und der Punkt ,Ruhe und Erholung‘ genannt. Deutlich weniger die Obermain Therme und das Kultur- beziehungsweise Freizeitangebot sowie Veranstaltungen, was natürlich daran lag, dass diese zeitweise schließen mussten beziehungsweise gar nicht stattfinden konnten.

Fast alle Befragten möchten wieder nach Bad Staffelstein kommen

65 Prozent der Befragten gaben an, durch persönliche Weiterempfehlung auf den Kurort aufmerksam geworden zu sein. Dass jeweils zirka ein Fünftel durch das Internet und durch Berichte auf die Stadt aufmerksam geworden ist, zeigt, dass die vielen Marketingmaßnahmen der Stadt wirkten. Fast alle befragten Gäste möchten Bad Staffelstein gerne noch einen Besuch abstatten. Als Verbesserungswunsch wurde häufig die Beruhigung der oberen Bahnhofstraße genannt.

Auch weiterhin können Gäste Bad Staffelsteins den Fragebogen ausfüllen und somit dazu beitragen, das Angebot für Touristen stetig weiter zu entwickeln und natürlich um nächstes Jahr selbst im Lostopf zu landen.“ (red)

Weitere Artikel