aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

SPD Bad Staffelstein: Impulse durch die Bundestagswahl

SPD Bad Staffelstein: Impulse durch die Bundestagswahl
Der neugewählte Vorstand der SPD Bad Staffelstein mit Vorsitzendem Dieter Leicht (3. v. li.), seinem Stellvertreter Harald Konietzko (5. v. li.), Kassier Florian Hochwart, den Beisitzern Manfred Glöckner und Peter Kelke sowie den Revisoren Georg Müller und Kurt Koch. Foto: red

Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversamlung der SPD Bad Staffelstein. Der Jahresrückblick des 1. Vorsitzenden Dieter Leicht fiel, was die Aktivitäten im Ortsverein anging, relativ kurz aus, da die coronabedingten Einschränkungen nur wenig Spielraum für Veranstaltungen ließen.

Neue Impulse für die Arbeit vor Ort

Angeschnitten wurden neben den städtischen Themen wie die Verkehrsberuhigung der Innenstadt vor allem der Ausgang der Bundestagswahl. Man erhofft sich aus dem Wählerzuspruch, den die SPD auch in Bayern erfuhr, auch für den Ortsverein neue Impulse für die Arbeit vor Ort. Gerade jetzt zeige sich, wie wichtig das Engagement in demokratischen Parteien ist.

Manfred Glöckner übernahm das Amt des Wahlvorstands. Von den Teilnehmern wurden die beiden Stadträte Dieter Leicht und Harald Konietzko in ihren Ämtern als 1. und 2. Vorsitzender bestätigt.

Als neuer Kassier wurde Florian Hochwart und als Beisitzer Manfred Glöckner und Peter Kelke gewählt. Als Revisoren fungieren Georg Müller und Kurt Koch.

Dieter Leicht: Es ist eine alles andere als leichte Zeit

Nach der Wahl der Delegierten für den Kreisverband und den Unterbezirk bedankte sich Dieter Leicht bei den Genossen für ihre Unterstützung und ihren Einsatz in dieser für alle nicht einfachen Zeit. (red)

Weitere Artikel