aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

Holger Then nun CSU-Ortsvorsitzender in Bad Staffelstein

Holger Then nun CSU-Ortsvorsitzender in Bad Staffelstein
Der neue Vorstand der Bad Staffelsteiner CSU (v.li.): Jochen Pfeiffer, Othmar Kerner, Walter Mackert, Holger Then, Bertram Lindner, Rosi Jörig, Peter Büttner. Foto: Rosi Jörig

Die CSU Bad Staffelstein freute sich, dass es nun, nach einer längeren „Corona-Zwangspause“ möglich war, die Hauptversammlung mit Neuwahlen in Präsenz durchzuführen. Der scheidende Ortsvorsitzende Hans-Josef Stich bedauerte, dass man zum Schutz, gerade der älteren Mitglieder, die Jahreshauptversammlung nicht wie geplant im vergangenen Jahr durchführen konnte.

In seinem Bericht ließ er die zurückliegende Stadtratswahl im Jahr 2020 und die Bürgermeisterwahl im Jahr 2021 Revue passieren. Zum Jahresanfang 2020 konnte man mit dem politischen Aschermittwoch noch eine wichtige politische Veranstaltung auf Landkreisebene in Bad Staffelstein durchführen. Anschließend war die Arbeit im Ortsverband mit Corona-Beschränkungen und Lock Downs sehr schwierig, so Stich.

Hans-Josef Stich gab bekannt, dass er, nach mehr als 16 Jahren, bei den Wahlen nicht mehr als Ortsvorsitzender zu Verfügung steht. „Diese Entscheidung habe ich bereits vor längerer Zeit getroffen und auch bereits in der Vorstandschaft angekündigt“, so Stich. Gerne bleibe er der CSU weiterhin erhalten, möchte aber durch den Wechsel neue und frische Impulse ermöglichen.

Durchwachsenes Wahlergebnis

Fraktionsvorsitzender Jürgen Hagel betonte, dass man auch 2020 wieder eine vielversprechende Liste mit 24 Namen, verteilt auf das gesamte Gemeindegebiet, zur Stadtratswahl aufstellen konnte. Nicht ganz zufrieden zeigte sich Hagel, dass man keine weiteren Plätze hinzugewinnen konnte. Besonders bedauerlich war der Verlust von zwei engagierten Stadtratsmitgliedern, die den erneuten Sprung in den Stadtrat verpassten, so Hagel. Ab Anfang des Jahres 2021 musste der damalige Zweite Bürgermeister Hans-Josef Stich den damaligen Bürgermeister Jürgen Kohmann vertreten.

Für die außerordentliche Bürgermeisterwahl betonte Jürgen Hagel sei man sich in der CSU- Familie schnell einig gewesen, mit Hans-Josef Stich den idealen Kandidaten für das Bürgermeisteramt in zu haben.

Dem Haushalt fehlt die richtige Balance

Als Stich nicht länger zu Verfügung stehen konnte, sei die CSU zunächst in ein tiefes Loch gefallen, bedauerte Hagel. Dementsprechend habe man einige Zeit gebraucht, um sich aus der Schockstarre zu lösen und sich nun neu auszurichten. Wichtig sei es, in Zukunft den Pfad einer vernünftigen Haushaltspolitik nicht zu verlassen. Dies beinhalte eine Balance aus notwendigen Investitionen und einer gleichzeitigen Schuldentilgung. Dementsprechend konnten einige CSU und Junge Bürger Stadträte dem vorgelegten Finanzplan in der Haushaltssitzung des Stadtrats nicht zustimmen. Aufgrund der geplanten immensen Neuverschuldung und der unausgewogenen Verteilung der Investitionen auf die Ortsteile verweigerten sie ihre Zustimmung zur Finanzplanung.

Bei den Wahlen schlug Hans-Josef Stich den Zweiten Bürgermeister Holger Then als Ortsvorsitzenden vor. „Unser Holger Then ist seit vielen Jahren eng an meiner Seite und hat in seinen Funktionen als Junge Union Orts- und Kreisvorsitzender über viele Jahre hinweg bewiesen einen Verband erfolgreich führen zu können“, so Stich.

Die CSU will zum Stammtisch laden

Holger Then bedankte sich nach der Wahl für das Vertrauen. Er möchte weiterhin die bewährten Veranstaltungen wie etwa den politischen Aschermittwoch oder das Sommerfest beibehalten und gleichzeitig neue Impulse, wie einen CSU-Stammtisch, setzen. In Anbetracht der Kommunalwahl in vier Jahren forderte Holger Then zu Geschlossenheit auf. „Wenn wir alle an einem Strang ziehen und weiterhin mit aller Kraft an den großen Themen unserer Stadt arbeiten, werden wir unsere Ziele, die Zurückeroberung des Bürgermeisteramtes und die Verteidigung der Mehrheit im Stadtrat erreichen“ zeigte sich Then zuversichtlich. Im Anschluss überreichte er Hans Josef Stich und dem langjährigen Schriftführer Alfred Hornung als Zeichen der Wertschätzung ein Präsent.

Wahlergebnisse

Die Neuwahl erbrachte folgende Ergebnisse:

Ortsvorsitzender Holger Then, Stellvertreter Rosi Jörig, Walter Mackert, Othmar Kerner, Kassier Jochen Pfeifer, Schriftführerin Bettina Koch-Aiwohi, Digitalbeauftragter Bertram Lindner, Geschäftsführer Peter Büttner, Kassenprüfer Herbert Haar und Hans-Rudolph Stich, Beisitzer Heidi Aigner-Klob, Claus Essmeyer, Johannes Heinkelmann, Karl-Heinz Jäger, Lars Koch, Stefan Liebl, Ingo Schramm, Hans-Josef Stich.

Weitere Artikel