aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

„Die Einheit in Vielheit – das ist Kirche“

„Die Einheit in Vielheit – das ist Kirche“
Stadtpfarrer Georg Birkel (li) begrüßte Pastoralreferentin Susanne Lindner und überreichte ein Willkommensgeschenk. Foto: Gerd Klemenz

Im Rahmen eines ökumenischen Abendlobs in der Pfarrkirche Sankt Kilian wurde kürzlich die neue Pastoralreferentin Susanne Lindner eingeführt. Seit 1. September ist sie nun als Pastoralreferentin im Seelsorgebereich Gottesgarten mit den Schwerpunkten Kur-, Klinik- und Pflegeheimseelsorge beauftragt.

Der Weg der Kirchen in die Zukunft wird ein ökumenischer sein. Davon sind immer mehr überzeugt. In Bad Staffelstein gibt es ökumenische Geschwisterlichkeit schon lange und in vielerlei Form. Seit 2008 auch als ökumenische Kur- und Urlauberseelsorge im Gottesgarten am Obermain.

Aus den Bedürfnissen und Impulsen der Menschen entstanden

„Entstanden ist diese von unten her, aus den Bedürfnissen und Impulsen der Menschen.“ Als 2004 Pfarrer Helmuth Bautz zuerst von der evangelischen Kirche einen Auftrag bekam, habe er mit spirituellen Angeboten für Gäste und Einheimische begonnen. Immer wieder seien katholische Mitchristen dazu gekommen. Und einige hätten gefragt, ob sie denn auch mitmachen dürfen“, erzählte die evangelische Pfarrerin Anja Bautz. Als dann 2008 mit Pastoralreferent Josef Ellner auch die katholische Kirche Kurseelsorge in Bad Staffelstein startete, seien sich die beiden Kurseelsorger schnell einig.

Zurück zu Susanne Lindner: Nach fünf Jahren Studium in Theologie und drei Jahre Ausbildung in der Adam Riese- Stadt legte sie 2018 sehr erfolgreich ihre Prüfung als Pastoralreferentin ab und wurde durch ihren Arbeitgeber, der Erzdiözese Bamberg, einer Stelle in Seßlach zugewiesen. Bereits während ihrer Ausbildungszeit hatte ihr die Arbeit in der Ökumene und bei der Kur- und Urlauberseelsorge viel Spaß bereitet. Dabei entwickelten sich auch theologische Gespräche mit den evangelischen Pfarrern, die für sie sehr interessant waren. Die Ökumene sieht sie für die Zukunft als sehr wichtig an, denn Vielfalt belebt die Kirche, betont sie.

„Das ökumenische Pflänzchen ging gut auf und ist

mittlerweile zu

einem kräftigen Bäumchen herangewachsen.“

Anja Bautz, Pfarrerin

„Das ökumenische Pflänzchen ging gut auf und ist mittlerweile zu einem kräftigen Bäumchen herangewachsen. Ganz selbstverständlich fühlen sich dort Einheimische und Gäste jeglicher Konfession willkommen. Ein sichtbares Zeichen gelebter Geschwisterlichkeit und ein Stück Hoffnung“, so Anja Bautz bei der Einführung.

„Heute freue ich mich riesig, dass nun Pastoralreferentin Susanne Lindner gemeinsam mit mir ihren grünen Daumen einbringen wird und wir zusammen mit den vielen Talenten der ehrenamtlichen Mitarbeitenden an diesem lebendigen Projekt arbeiten dürfen“, so die evangelische Pfarrerin zum Schluss.

Auch Stadtpfarrer Georg Birkel begrüßte Susanne Lindner ganz herzlich und wünschte ihr gutes Wirken hier im Gottesgarten. Zum Schluss überreichte Pfarrer Birkel der „Neuen“ ein Willkommensgeschenk.

„Die Einheit in Vielheit – das ist Kirche“
Pastoralreferentin Susanne Lindner. Foto: Gerd Klemenz

„Ökumene halte ich für äußerst wichtig. Die unterschiedlichen christlichen Konfessionen haben ihre Eigenart, ihre eigene Traditionen, Stärken und Schwächen. Vereint sind wir aber dennoch durch den Glauben an Christus durch die Taufe“, erklärte Pastoralreferentin Susanne Linder. „Einander ernst zu nehmen und anzunehmen, ohne sich in allen Bereichen gleichschalten zu müssen, sich der gleichen Würde aller Getauften zu erinnern und sich entsprechend dem anderen zuzuwenden, das ist Ökumene. Die Einheit in Vielheit – das ist Kirche“, fügt sie an.

„Einander ernst zunehmen und anzunehmen, ohne sich in allen Bereichen gleichschalten zu müssen, sich der gleichen Würde aller Getauften zu

erinnern und sich

entsprechend dem anderen zuzuwenden, das ist Ökumene“

Susanne Lindner, Pastoralreferentin

Am Ende erklang zur Freude von Susanne Lindner „Wohlauf, die Luft geht frisch und rein“ durch die Pfarrkirche.

Von Gerd Klemenz

Weitere Artikel