aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

Dekanatswallfahrt: auf drei Wegen nach Vierzehnheiligen

Die Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen Foto: M. Drossel

Ob Caritas-Haussammlung oder Wallfahrten: Auch im September ist Corona-bedingt einiges anders als sonst in der katholischen Pfarrei Sankt Kilian. Die Pfarrmitteilungen.

 An den Dienstagen 14., 22. und 28. September findet jeweils um 19 Uhr in der Kirche in Loffeld ein meditativer Rosenkranz statt. Die Anzahl der Plätze ist auf 13 begrenzt.

Katholischer Frauenbund: „Richtig atmen“ im Kurpark

Am Mittwoch, 15. September, treffen sich die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes um 16.30 und 18 Uhr im Kurpark (Gradierwerk) mit der Heilpraktikerin Astrid Linz zum Thema „Richtig atmen“. Anmeldungen bis spätestens 11. September bei Renate Brechtel, Tel. 6455, Maria Würker, Tel. 6317, Anita Nossek, Tel. 5354, oder Marieluise Baier, Tel. 3318550. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der für den 25. September festgelegte Gottesdienst für die heimgegangenen Mitglieder des Frauenbunds wurde aus organisatorischen Gründen auf den 13. November um 18 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Kilian Bad Staffelstein verlegt.

Der neue Kiliansbote erscheint ab 23. September. Zum Rosenkranzgebet treffen sich die Gläubigen am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag um 16.45 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Kilian.

Caritas-Herbstsammlung per Überweisungsträger

Am Sonntag, 26. September beginnt um 9 Uhr in Marienweiher das Wallfahrtsamt. Die Wallfahrt selbst kann in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden. Caritas-Haussammlung ist für 27. September bis 3. Oktober geplant; die Caritas-Kirchenkollekte für das Wochenende am 3. Oktober. Die Haussammlung findet aufgrund der aufwendigen Hygieneauflagen und zum Schutz unserer Sammler und Sammlerinnen nicht in gewohnter Weise statt. Die Pfarreimitglieder finden in ihren Briefkasten den Kiliansboten und einen Spendenaufruf mit Überweisungsträger, der für die Caritas-Sammlung bestimmt ist. Für die Caritas-Kirchenkollekte liegen Spendentüten in den Kirchen aus.

Die Öffnungszeiten des Pfarrbüros im September

Das Pfarrbüro ist von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Es ist telefonisch erreichbar unter Tel. (09573) 4315 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail an st-kilian.staffelstein@erzbistum-bamberg.de. In dringenden seelsorgerischen Notfällen ist ein Priester über das Pfarrei-Handy (0160-98705834) erreichbar. Messbestellungen werden telefonisch entgegen genommen.

Allerdings funktionieren Telefonanlage sowie Anrufbeantworter wegen eines Blitzschlags nicht einwandfrei. Aufgrund der Störung ist keine Ansage auf dem Anrufbeantworter zu hören. Er ist aber trotzdem nutzbar.

Dekanatswallfahrt: Anmeldung ist erforderlich

Am 25. September findet die Dekanatswallfahrt statt. Aufgrund der aktuellen Regelungen hat sich der Dekanatsausschuss entschieden, drei Wege anzubieten. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Seubelsdorfer Kreuz, für Familien um 17 Uhr in Wolfsdorf, Parkplatz Schollergasse, oder um 17.15 Uhr in Grundfeld, Gaststätte Zipfel. Um 18 Uhr wird Gottesdienst in Vierzehnheiligen gefeiert.

Anmeldungen für den Gottesdienst und den Weg werden im Büro in Marktgraitz, Tel. (09574) 9303 oder per E-Mail an dekanat.coburg@erzbistum-bamberg.de entgegen genommen.

Termine der Kur- und Urlauberseelsorge im September

Die Kur- und Urlauberseelsorge bietet im September folgende Termine an:

• 17. und 18. September Kino auf dem Staffelberg in der Adelgundiskapelle, Einlass ab 19.30 Uhr. Infos zu den Filmen bei Pastoralreferentin Susanne Lindner.

• 19. September um 19 Uhr Abendsegen auf dem Staffelberg.

• 22. September um 20.30 Uhr Bad Staffelsteiner Nachtmusik – mit KMD Klaus Bormann an der Orgel, evangelische Dreieinigkeitskirche.

• 29. September um 19.30 Uhr „Lyrik, die berührt und bewegt“ – ein Lyrikabend mit Prof. Dr. Elmar Koziel.

Detailliertere Informationen sind im Jahresprogramm der Ökumenischen Kur- & Urlauberseelsorge und auf der Internetseite www.kurseelsorge-bad-staffelstein.de zu finden. Dort werden auch aktuelle Änderungen, die sich aufgrund der Pandemie kurzfristig ergeben können, mitgeteilt. (red)

Weitere Artikel