aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

Bankdirektor Michael Lieb in den Ruhestand verabschiedet

Bankdirektor Michael Lieb in den Ruhestand verabschiedet
Bankdirektor Michael Lieb (Mi.) verabschiedete sich zum Jahreswechsel in den wohlverdienten Ruhestand. Die Geschicke der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein werden seit dem 1. Januar 2021 von den Vorstandsmitgliedern Christoph Bäumel (li.) und Norbert Gellert (re.)geleitet. Foto: red

Zum Jahreswechsel verabschiedete sich Bankdirektor Michael Lieb, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein, nach 30 Jahren Vorstandsverantwortung in den wohlverdienten Ruhestand. In einer Feierstunde, die Corona-bedingt nur im kleinsten Kreise stattfinden konnte, würdigten Aufsichtsratsvorsitzender Bruno Krick sowie die Vorstandskollegen Christoph Bäumel und Norbert Gellert seine Leistungen.

Der Präsident des Genossenschaftsverbandes Bayern eV (GVB), Dr. Jürgen Gros, verabschiedete sich per Videobotschaft von Michael Lieb. Für seine jahrzehntelange genossenschaftliche Tätigkeit erhielt er eine Ehrenurkunde und wurde vom GVB mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Zusätzlich überbrachten die Mitglieder des Aufsichtsrats ihre virtuellen Grüße und Wünsche zum Abschied.

Norbert Gellert und Christoph Bäumel bilden den Vorstand

Zukünftig besteht der Vorstand aus zwei Mitgliedern: Norbert Gellert verantwortet die Bereiche Kundenservice, Privat- und Firmenkunden und Christoph Bäumel die Ressorts Produktion, Steuerung und Betrieb.

Der Ebensfelder Michael Lieb kann auf eine lange und erfolgreiche Karriere im Genossenschaftswesen zurückblicken. Seinen Dienst in der Genossenschaftsorganisation begann er nach Abschluss des Studiums zum Diplom-Kaufmann am 1. Dezember 1981 als Prüfungsassistent beim Bayerischen Genossenschaftsverband. Vier Jahre später erfolgte die Ernennung zum Verbandsrevisor.

Erst in Volksbank Ebensfeld, dann in Raiffeisenbank Staffelstein

Am 1. April 1988 nahm Michael Lieb als Prokurist für alle Geschäftsbereiche die Interessen der ehemaligen Volksbank Ebensfeld eG wahr, bei der er nach der Pensionierung seines Vaters von 1990 bis 1994 als Vorstandsvorsitzender tätig war. Seit der Fusion mit der Raiffeisenbank Staffelstein eG im Jahre 1994 war er im Vorstand der jetzigen Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eG.

Im Jahr 2006 wurde Lieb für seine 25-jährige Tätigkeit in der Genossenschaftsorganisation mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet, und im April 2013 feierte er sein 25- jähriges Betriebsjubiläum. Nach dem altersbedingten Ausscheiden von Bankdirektor Randolf Menna wurde Michael Lieb am 1. Oktober 2017 vom Aufsichtsrat zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Zusätzlich war er Koordinator der genossenschaftlichen Kreiswerbegemeinschaft und stellvertretender Vorsitzender des Genossenschaftskreisverbandes Lichtenfels, zuletzt zudem kommissarischer Kreisverbandsvorsitzender. (red)

Weitere Artikel