aktualisiert:

BAD STAFFELSTEIN

Bad Staffelstein: Spatenstich am „Unteren Grasigen Weg“

Bad staffelstein: Spatenstich am „Unteren Grasigen Weg“
Bürgermeister Mario Schönwald, Melanie und Willi Schmitt und Bauamtsleiter MIchael Hess (v.li.) beim symbolischen Spatenstich. Foto: Monika Schütz

Zum symbolischen Spatenstich trafen sich Bürgermeister Mario Schönwald, Michael Hess, und von Schmitt Immobilien Melanie und Willi Schmitt bei der Baustelle im Neubaugebiet „Unterer Grasiger Weg“.

Auf der 3,1 Hektar großen Fläche, die sich der Auwaldsiedlung anschließt wird arbeiten schon die Bagger. „Die Kanalbaumaßnahmen haben bereits begonnen“, erklärte Bauamtsleiter Michael Hess, „als nächstes kommen Strom,Telefon, Wasser und Glasfaser dran.“ Auf rund 23 000 Quadratmetern sollen 37 Bauplätze mit einer Größe von 500 bis 688 Quadratmetern entstehen.

Die Baumaßnahmen der einzelnen Bauherren sollten innerhalb von fünf Jahren nach den Erwerb begonnen werden, erklärte Melanie Schmitt. Eine „Kapitalanlage Grundstück“ sei nicht erwünscht, bekräftigte auch Bürgermeister Mario Schönwald. Er freute sich, dass bereits mehr als die Hälfte der Bauplätze verkauft sind.

Wohnen am „Sonnenblumenring“

Bad staffelstein: Spatenstich am „Unteren Grasigen Weg“
Die Kanalarbeiten haben bereits begonnen - im Hintergrund ist der Spielplatz mit Sitzgruppe zu sehen : er bliebt bestehen und ist auch während der Baumaßnahmen bespielbar. Foto: Monika Schütz

Auf den restlichen 8000 Quadratmetern des Baugeländes würden Grünflächen entstehen, ein Lärmschutzwall, Stellplätze und eine neue Straße. Einen Namen für die ringförmige Straße habe man auch schon gefunden, verriet er: „Sonnenblumenring“.

Für den bestehenden Spielplatz, der unmittelbar an das Neubaugebiet anschließt, gab Micheal Hess Entwarnung: „er ist nicht abgerissen und er wird auch nicht abgerissen.“ Er ist lediglich durch einen Zaun geschützt und während der Bauphase ungehindert bespielbar. Auch die dortige Sitzgruppe bliebe natürlich bestehen. Es mussten zwar einige Bäume gefällt werden, der bestehende Grünstreifen (Richtung Fliederstraße) würde aber erhalten bleiben. Die Zufahrt wird über drei Stellen erfolgen, erklärte Michael Hess: von zwei Seiten über die Rosenstraße und über den Veilchenweg.

Bad staffelstein: Spatenstich am „Unteren Grasigen Weg“
Das Baugebiet mit den 37 Bauplätzen in der Übersicht: der geplante Lärmschutzwall (unten li) ist grün gepunktet, die drei Zufahrten sind mit dem gelben Pfeil markiert und der rote Punkt symbolisiert den Spielplatz. Foto: Monika Schütz
Bad staffelstein: Spatenstich am „Unteren Grasigen Weg“
Die Zufahrt zum neuen Baugebiet erfolgt über drei verschiedenene Einfahrten. Foto: Monika Schütz

Von Monika Schütz

Weitere Artikel