aktualisiert:

WOLFSDORF

Wolfsdorfer Gartenfreunde feiern 40-jähriges Bestehen

Wolfsdorfer Gartenfreunde feiern 40.
Die geehrten Gründungsmitglieder der Blumen- und Gartenfreunde Wolfsdorf mit Josef Breunlein vom Kreisverband für Gartenbau- und Landespflege Lichtenfels, 2. Vorsitzendem Georg Schwarzmann, Vorsitzender Uschi Bornschlegel und Zweite Bürgermeister Hans-Josef Stich (hinten v. li.). Foto: Thomas Hümmer

Ein rundum gelungenes Fest zum 40-jährigen Vereinsbestehen feierten die Blumen- und Gartenfreunde am vergangenen Sonntag im Festzelt auf dem Wolfsdorfer Sportplatz. Neben einer Andacht standen Ehrungen langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt des Festes.

Die Veranstaltung begann am frühen Nachmittag mit einer Andacht, die Pater Heribert Arens aus Vierzehnheiligen zelebrierte. Die Messe - musikalisch begleitet vom Wolfsdorfer Männerchor – stand ganz im Zeichen der Schöpfung Gottes.

Der Franziskuspater erklärte, dass der Mensch zwar säen könne, allerdings ohne die Schöpfung Gottes nichts gedeihe. Im Anschluss an die Andacht wurden Kaffee und Kuchen sowie frisch gebackene Krapfen angeboten.

Wolfsdorfer Gartenfreunde feiern 40.
Diese Mitglieder halten bereits 40 Jahre dem Verein die Treue.

Die Vorsitzende der Blumen- und Gartenfreunde, Uschi Bornschlegel, gab einen Rückblick über die wichtigsten Ereignisse der vergangenen 40 Jahre.

Dabei erwähnte sie besonders Andreas Weiß, als Vorsitzender des Gründungsvereins sowie den langjährigen Vorsitzenden Günter Fischer, der mit viel Engagement den Verein und die Kirchweih zu dem gemacht hat, was sie heute sind.

Besondere Ehre für die Gründungsmitglieder

Zweiter Bürgermeister Hans-Josef Stich freute sich mit dem rührigen Verein. Josef Breunlein vom Kreisverband für Gartenbau und Landespflege machte sich die Arbeit und addierte die Vereinszugehörigkeit aller Geehrten zusammen und kam dabei auf 2105 Jahre.

Es folgten die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden 17 Personen mit einer Urkunde und einem Rosenstock ausgezeichnet. Zehn Mitglieder erhielten eine Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft. Mit 32 Personen ist etwa noch die Hälfte der damaligen Gründungsmitglieder der Blumen- und Gartenfreunde am Leben – sie wurden besonders ausgezeichnet.

Wolfsdorfer Gartenfreunde feiern 40.
Für 25-jährige Vereinszugehörigkeit wurden diese Mitglieder ausgezeichnet.

Für die jungen Festbesucher standen eine Rollerbahn sowie die beliebte Hüpfburg des Spielmobils parat. Am Abend ließen sich die Festbesucher Spanferkel vom Grill sowie diverse andere Speisen schmecken. Unter den Klängen der vierköpfigen Blaskapelle „fränkisch verschärft“ aus Waischenfels klang das schöne Fest gemütlich aus. (thü)

Die Geehrten

Als Gründungsmitglieder wurden folgende Personen geehrt: Christel und Georg Aigner, Marga und Theodor Babel, Anneliese Dinkel, Margarete Dusold, Lorette und Gottfried Fischer, Günter Fischer, Rita und Gerhard Horn, Heidi Kalb, Sybilla Lohneis, Wendelin Lohneis, Inge und Erhard Rößler, Eleonore und Werner Schnapp, Barbara und Karl-Heinz Schütz, Peter Stengel, Anneliese Stenglein, Andreas Weiß, Heinrich Weiß, Veronika und Alfred Zipfel, Brigitte und Heinz Zipfel, Edeltraud und Max Zipfel sowie Ursel und Klaus Zipfel.

40 Jahre im Verein sind: Adelgunde und Hartwig Heller, Anni und Alfons Hennig, Ingrid Hornung, Gerdi Meixner, Irene und Heinz Meixner, Irma Schwarz und Martha Tischer.

25 Jahre gehören dem Verein an: Brigitte und Werner Bojer, Mathilde und Bernhard Bornschlegel, Marieluise und Franz Donath, Regina Gampert, Christoph Graf, Elisabeth und Gerhard Nagel, Thomas Schwarz, Georg Schwarzmann, Heidrun und Martin Stengel, Hilde und Max Zipfel und Michael Zipfel.

 

Weitere Artikel