aktualisiert:

EBENSFELD

Schießen, Flechten und „Waldbaden“ beim Sommerferienprogramm

,Bürgermeister Bernhard Storath, Verwaltungsangestellte Isabell Senger und Jugendbeauftragter Anton Schatz studieren das druckfrische Sommerferienprogramm. Foto: Hartmut Klamm

Jüngst haben Bürgermeister Bernhard Storath, Verwaltungsangestellte Isabell Senger und Jugendbeauftragter Anton Schatz das Sommerferienprogramm des Marktes Ebensfeld vorgestellt. Eines ist sicher: Auch in diesem Sommer wird bei den Hause gebliebenen Jugendlichen während der großen Ferien keine Langeweile aufkommen, denn das Programm ist abwechslungsreich.

Seit kurzem liegt das Programm bei der Gemeinde aus. Ab dem 17. Juli können sich die Kinder und Jugendlichen für die verschiedenen Veranstaltungen anmelden. So gibt es unter anderem ein Zeltlager, das Weidensegel flechten und die Entdeckungsreise am Bach, zu der kleine Wasserdetektive eingeladen sind. Beim „Waldbaden“ gibt es Märchen von Baumgeistern zu hören. Und da wäre dann noch das Origami-Figuren falten mit Schminkfee „Lu“.

Blicke hinter die Kulissen versprechen der Besuch der Feuerwehr Ebensfeld und der Polizeistation in Bad Staffelstein, in der die Kinder auch die Arrestzelle begutachten können. Ein gemütlicher Kino-Nachmittag sowie ein Schnupperschießen mit Bogen und Luftgewehr sind ebenfalls Bestandteile des Ferienprogramms.

Am Ende der Sommerferien können alle Jugendliche an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem Fragen zum Ferienprogramm beantwortet werden müssen. Es gibt wieder schöne Preise zu gewinnen. Darüber hinaus lädt die Gemeinde am Samstag, 31. August, ab 14 Uhr zur Abschlussfeier am Baggersee ein. Die Verantwortlichen bitten, die Kinder hierzu im Rathaus anzumelden. Die Initiatoren des Sommerprogramms danken allen, die zum Erfolg des Sommerprogramms beigetragen haben.

Eltern können mithilfe des neuen Online-Anmeldeverfahrens ab dem 15. Juli, 8 Uhr, ihre Kinder bequem von zuhause unter www.unser-ferienprogramm.de zu den Veranstaltungen anmelden.

hkl

Weitere Artikel