aktualisiert:

KLOSTER BANZ

Pfingstliches Sturmgebrause an der Banzer Barockorgel

Prof. Norbert Düchtel Foto: Andrea Göppel

Professor Norbert Düchtel, ein Meister auf der Orgel, verspricht, am Pfingstsonntag um 17 Uhr auf der frisch renovierten Banzer Barockorgel ein wahres pfingstliches Sturmgebraus entfachen.

Der Künstler stammt aus Würzburg, war Professor für künstlerisches Orgelspiel und Improvisation in seiner Heimatstadt und reiste für Konzerte um die halbe Welt. Besondere Aufmerksamkeit bekam er als Organist der Päpstlichen Basilika, der prachtvollen „Alten Kapelle“ in Regensburg, bei der Orgelweihe der Ratzinger-Orgel anlässlich des Besuchs von Papst Benedikt XVI.

In Kloster Banz spielt er ein festliches Pfingstprogramm, bei dem die Banzer Barockorgel vom „Säuseln“ bis zum „Sturm“ des Heiligen Geistes alle Register zieht. Es erklingen Pfingstwerke von Bach, Albrechtsberger, Walther und Knecht, von meditativ bis stürmisch. Der Besucher freut sich auf ein Orgelereignis.

Von Rainer Herr

Weitere Artikel