BAD STAFFELSTEIN

Sonnenstrom für E-Autos

Die E-Tankstelle bei IBC-Solar in Bad Staffelstein, die nach Anmeldung von Elektroauto-Besitzern benutzt werden darf.

Einen besonderen Service für Besitzer von Elektroautos bietet IBC Solar AG, ein weltweit führendes Systemhaus für Photovoltaik (PV) und Energiespeicher, in seiner Unternehmenszentrale in Bad Staffelstein mit zwei weiteren Ladesäulen für E-Autos. An den beiden neuen Ladestationen des Herstellers EVBox können zukünftig die Mitarbeiter, aber auch andere Besitzer ihre Elektrofahrzeuge laden.

Elektroautos haben bei IBC Solar Tradition. Unternehmensgründer Udo Möhrstedt setzt seit mehreren Jahrzehnten auf Elektromobilität. Das erste Fahrzeug, einen VW Polo der bis vor wenigen Jahren noch im Einsatz war, rüstete er Anfang der 1990-er Jahre selbst auf Elektroantrieb und Batterie um. In den vergangenen Jahren wurde die Fahrzeugflotte der Firma mit Elektrofahrzeugen aufgestockt. Insbesondere für Kurzstrecken zwischen den Standorten stehen vier E-Fahrzeuge zur Verfügung. Zudem setzen inzwischen viele Mitarbeiter privat auf Elektromobilität. Sie haben die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge an jetzt acht Ladestationen zu laden.

EVBox-Ladestationen könnten leicht und intelligent mit Photovoltaikanlagen kombiniert werden, so das Unternehmen. Mit einer Mobil-App lassen sich Ladevorgänge starten und stoppen sowie zukünftig auch Ladezeitfenster einstellen, um maximal Sonne in den „Tank“ zu holen und dadurch zu Geld sparen.

Das Aufladen von Fahrzeugen ist ausschließlich während der betrieblichen Arbeitszeit nach Anmeldung möglich.