aktualisiert:

WOLFSDORF

60 Jahre dem Verein die Treue gehalten

Der BKV-Kreisvorsitzende, Roland Leicht (re.), und der Vorsitzende der Soldatenkameradschaft Wolfsdorf, Thomas Hümmer (li.), freuten sich mit Klaus Dinkel (25 Jahre), Max Zipfel sen. (60 Jahre), Theo Babel, Heinz Meixner, Jakob Aigner (alle 50 Jahre), Oswald Heller (40 Jahre) sowie Georg Aigner (50 Jahre) über deren langjährige Treue zum Verein. Foto: Red

Auf ein erfolgreiches Vereinsjahr konnte der Vorsitzende der Soldatenkameradschaft Wolfsdorf, Thomas Hümmer, bei der Jahresversammlung im Vereinsheim „Alte Schmiede“ zurückblicken. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Ehrungen verdienter Mitglieder. Max Zipfel sen. und Hans Bornschlegel wurden dabei für 60 Jahre Treue zum Verein geehrt.

Zwölf aktive Schützen

Thomas Hümmer gab bekannt, dass der Verein zurzeit aus 49 Mitgliedern besteht. In seinem Rückblick erzählte der Vorsitzende von etwa 20 Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Schießwart Michael Zipfel konnte von zwölf aktiven Schützen in der Schießgruppe berichten. Im vergangenen Jahr wurden nur vier Schießübungen am Wolfsanger abgehalten. Grund für die geringe Zahl sei, dass es oft zu Terminüberschneidungen gekommen ist.

In diesem Jahr feiert die Schießgruppe ein kleines Jubiläum, denn sie besteht seit zehn Jahren, sagte der Schießleiter. Die Schießgruppe nahm mit sechs Teilnehmern am Kreis- und Bezirksschießen in Michelau teil. Bester Schütze war Simon Müller, der sich mit einem 19,5-Teiler mit dem Luftgewehr den dritten Platz sicherte. Beim Mannschaftswettbewerb landeten Luisa Lohneis, Simon Müller und Thomas Hümmer mit 140,7 Ringen auf dem siebten Platz von 18 teilnehmenden Mannschaften. Ausbaufähig ist die Leistung von Marina Lohneis, Julian Schaad und Bastian Geuß, die 17. wurden, sagte der Schießwart. Das Kirchweihschießen fand zum dritten Mal statt. Auch hier ist bei der Beteiligung noch „Luft nach oben“, betonte Zipfel.

Schriftführerin Bianca Gallinsky verlas das Protokoll der vergangenen Jahresversammlung. Den Kassenbericht trug Schatzmeister Franz Hatzold vor, die Kassenprüfer Hartwig Heller und Gottfried Fischer bestätigten eine einwandfreie Kassenführung.

Hümmer gab folgende Termine für 2018 bekannt: Sonntag, 6. Mai, 8.15 Uhr Kriegerwallfahrt nach Vierzehnheiligen; Sonntag, 10. Juni, Gedenkgottesdienst am Vermisstenkreuz in Dörfleins; Samstag, 2. Juni, 16 Uhr, 125 Jahre SK Schönbrunn; Sonntag, 3. Juni, Fronleichnamsprozession in Vierzehnheiligen; Samstag, 23. Juni, Johannisfeuer; Samstag, 21. Juli, Großkaliberschießen am Oschenberg bei Bayreuth; 31. August bis 3. September, Kirchweih mit Kirchweihgottesdienst am Sonntag, 2. September; Freitag/Samstag, 26./27. Oktober, Bezirks- und Kreisschießen in Michelau; Samstag, 10. November, 19 Uhr Siegerehrung zum Kreis- und Pokalschießen in Michelau; Freitag, 23. November, Heldengedenken in der Kapelle. Außerdem findet im Dezember wieder die Adventsfeier statt.

Ehrungen

Kreisvorsitzender Roland Leicht ehrte langjährige Mitglieder der SK Wolfsdorf:

25 Jahre: Klaus Dinkel.

35 Jahre: Richard Schneider.

40 Jahre: Oswald Heller.

50 Jahre: Georg Aigner, Jakob Aigner, Theo Babel, Gottfried Fischer, Heinz Meixner und Max Zipfel jun.

60 Jahre: Max Zipfel sen. und Hans Bornschlegel.

Auch die Vereinsmeister im Luftgewehrschießen „aufgelegt“ wurden geehrt:

1. Simon Müller (174 Ringe); 2. Stefan Dusold (164); 3. Bastian Geuß (157).

thü

Weitere Artikel