aktualisiert:

WEISMAIN

Rüstige Rentner möbeln Weismain auf

Die fleißigen Senioren des Weismainer Rentnertruupps mit Bürgermeister Michael Zapf (re.). Foto: Roland Dietz

Für seine romantische Altstadt ist Weismain bekannt. Damit die Schönheiten der Jurastadt auch richtig zur Geltung kommen, engagieren sich viele Bürger ehrenamtlich. So ist seit ein paar Tagen der ehrenamtliche Gärtnertrupp von Senioren wieder im Einsatz. Sie sorgen dafür, dass die Grünanlagen und Pflanzen für ein positives Gesamtbild der schönen Jurastadt sorgen.

„Ohne dieses ehrenamtliche Engagement, könnte sich die Stadt diese Veschönerungsarbeiten nicht leisten.“
Michael Zapf, Bürgermeister

Gemeinsam jäten sie Unkraut, gießen, zupfen verwelkte Blumen und Blüten ab, schneiden Hecken, Bäume und Sträucher. Wegen der Trockenheit im Frühjahr ist das Gießen sehr wichtig. Dazu verwenden die fleißigen Rentner den kleinen Unimog der Stadt, auf dem ein Wassertank installiert ist.

Seit rund 15 Jahren sind die Rentner im Einsatz, um diese wichtigen Arbeiten vorbildlich zu verrichten. Dafür opfern sie viel Zeit. Drei- bis viermal in der Woche sind sie jeweils zwei Stunden lang im Einsatz.

Darüber freut auch Bürgermeister Michael Zapf, der sich bei den fleißigen „Stadtgärtnern“ für ihren selbstlosen Einsatz herzlich bedankte. Außerdem dankte er allen Bürgern, die in ihren Ortschaften und mit den Vereinen für ein schmuckes Ortsbild sorgen. „Das Ergebnis zeigt, das dieser Einsatz allen Spaß macht“, lobte Zapf. Für die finanziell klamme Stadt seien die ehrenamtlichen Arbeiten eine wichtige Hilfe, da sie sonst wohl kaum zu finanzieren wären.

Gerne können sich noch weitere Arbeitswillige und Engagierte zur Unterstützung der Truppe in Weismain anschließen.

Informationen für Interessierte, die mit anpacken wollen, gibt die Stadtverwaltung unter Tel. (09575) 922032.

Zahlreiche Bürger wie der Rentnertrupp kümmern sich um ein schmuckes Stadtbild. Foto: Roland Dietz

Von Roland Dietz

Weitere Artikel