aktualisiert:

Polizei stellt angetrunkenen Autofahrer nach Verfolgungsjagd

Polizei stellt angetrunkenen Autofahrer nach Verfolgungsjagd
Eine kurze Verfolgungsjagd lieferte ein BMW-Fahrer einer Polizeistreife in der Nacht zum Samstag in Altenkunstadt. Er hatte einiges zu verbergen. Außerdem haben Sprayer in Burgkunstadt zugeschlagen. Foto: HMB Media/Julien Becker

Als Beamte der Polizei Lichtenfels in der Nacht von Freitag zum Samstag einen BMW aus dem Raum Forchheim auf der Staatsstraße 2191 in Altenkunstadt kontrollieren wollten, gab der 23-jährige Fahrer Gas und versuchte zu fliehen. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt stellte die Polizeistreife den BMW.

Bei der Kontrolle der beiden Insassen stellten die Beamten fest, dass der Fahrer alkoholisiert war. Ein Test ergab bei ihm einen Wert von 0,62 Promille, wie die Polizei mitteilte. Außerdem fanden die Beamten bei den beiden Insassen Marihuana und Amphetamin.

Eine Blutentnahme beim Fahrer war die Folge. Der junge Mann erhält neben einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot. Den Beifahrer erwartet wegen des Drogenbesitzes ebenfalls eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Graffiti-Sprayer verschandeln Wände an der Lend

Burgkunstadt

Erneut haben Unbekannte in der Straße an der „Lend“ in Burgkunstadt mehrere Außenwände mit silberner Farbe besprüht. Der Tatzeitraum liegt zwischen Freitagnachmittag und Samstagmittag. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 2000 Euro.

Hinweise zu den vermutlichen Tätern, welche jüngeren Alters sein dürften, nimmt die Polizei in Lichtenfels entgegen.

Angetrunkene Autofahrerin im Strössendorfer Weg erwischt

Burgkunstadt

Alkoholgeruch bemerkten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Lichtenfels, als sie eine 58-jährige VW-Fahrerin am Freitagnachmittag im Strössendorfer Weg in Burgkunstadt kontrollierten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,6 Promille, wie die Polizei mitteilte. Die Dame erwartet nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Weitere Artikel