aktualisiert:

MAINECK

Mit einer Radwallfahrt startet der RV Viktoria Maineck

Mit einer Radwallfahrt startet der RV Viktoria Maineck
Der neu gewählte Vorstand des Radfahrvereins Viktoria Maineck mit der Vorsitzenden Sonja Baumann (6. v. li.) und 2. Vorsitzenden Hans Wessel (8. v. li.), Bürgermeister Robert Hümmer (3. v. li.). Foto: Dieter Radziej

Beim Radfahrverein Viktoria Maineck nimmt das Vereinsleben nach der Unterbrechung durch die Corona-Pandemie langsam wieder Fahrt auf. Die Vorstandswahlen bei der Generalversammlung im Radlerheim ergaben einen Vertrauensbeweis für das bewährte Führungsteam.

Aufgrund der Pandemie sei das Vereinsleben sehr reduziert gewesen, sagte Vorsitzende Sonja Baumann. Dennoch wurde hin und wieder eine Tour unternommen, ebenso die Radwallfahrt nach Vierzehnheiligen. Neben einer Johannisfeier wurden das Bergfest und das beliebte Schlachtschüsselessen veranstaltet – allerdings alles in weitaus bescheidenerem Rahmen als sonst. Neben den Vorstandsitzungen und Monatsversammlungen wurde alles unternommen, um trotz der Beschränkungen den Kontakt zu den Mitgliedern aufrechtzuerhalten. Außerdem wurde die Zeit genutzt, um die Räume des Radfahrheims und die Außentreppen zu renovieren. „Ich hoffe, dass sich das Leben bald wieder zu normalisieren beginnt und im Verein wieder etwas gefeiert und vor allen Dingen geradelt werden kann“, betonte die Vorsitzende.

„Ich hoffe, dass sich das Leben bald wieder zu normalisieren beginnt und im Verein wieder etwas gefeiert und vor allen Dingen geradelt werden kann.“
Sonja Baumann, VorsitzendeT

Von wenigen Wanderfahrten berichtete Fahrwart Gerhard Müller. Er bedankte sich besonders bei den Mitgliedern, die den Radlern unterwegs eine Stärkung servierten. Eine Radwallfahrt sei für den 8. Mai vorgesehen.

Nachdem Schriftführer Dieter Baumann das Protokoll verlesen hatte, gab Kassier Erich Braunersreuther seinen Bericht.

Bürgermeister Robert Hümmer, der sich freute, dass man sich endlich wieder einmal treffen konnte, dankte allen, die sich für ihren Verein eingesetzt und das sportliche und gesellschaftliche Leben aufrecht erhalten haben. Er hoffe, dass bald wieder viele Besucher ins Radlerheim kommen können.

Ostereiersuche für die Kinder am Radlerheim

Die wiedergewählte Vorsitzender Sonja Baumann würdigte ihren langjährigen Stellvertreter Oskar Bär, der sich nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Ihre Bitte um Unterstützung traf auf offene Ohren: Spontan erhielt sie Zusagen aus der Mitte der Versammlung. Sonja Baumann wies darauf hin, dass der RV Viktoria für die Kinder eine Ostereiersuche am Radlerheim plant.

Der neue Vorstand

1. Vorsitzende Sonja Baumann, 2. Vorsitzender Hans Wessel, Kassier Erich Braunersreuther, Schriftführer Dieter Baumann, Fahrwart Gerhard Müller, Jugendleiterinnen Anne Sack und Nina Auer, Fahnenträger und Begleitpersonen Frank Fiedler, Dieter Baumann, Erich Braunersreuther. Vereinsausschuss: Monika Worm, Jürgen Weber, Gabi Jakisch, Volker Schleiß und Hans Herold, Kassenprüfer Richard Göhl und Johann Barnickel.

Von Dieter Radziej

Weitere Artikel