aktualisiert:

Leserforum: Gibt's unterschiedliche Arten von Schuld?

Ein Abonnent schreibt einen Leserbrief an das Obermain-Tagblatt.
Ein Abonnent schreibt einen Leserbrief an das Obermain-Tagblatt. Foto: A4796/_Silas Stein (dpa)

In diesem Beitrag geht es um die zusätzlichen Kosten, die Ungeimpfte durch einen stationären Aufenthalt im Krankenhaus verursachen. Dies ist zweifellos richtig, denn jede Krankheit verursacht Kosten, ob sie nun schuldhaft oder schuldlos verursacht wurde.

Der lesende Arbeiter stellt sich nun folgende Fragen: Was ist mit all den anderen Krankheiten, die schuldhaft verursacht wurden? Müsste man die nicht auch in der Presse anprangern? Was ist mit den Übergewichtigen, die jährlich Milliardenbeträge kosten, da sie an Herz-und Kreislauferkrankungen leiden? Was ist mit den Bewegungsfaulen, die an ähnlichen Krankheiten leiden. Von den Rauchern und Trinkern will ich gar nicht reden. Gibt es vielleicht unterschiedliche Arten von Schuld? Eine Corona- Skeptiker Schuld“ und eine allgemeine Schuld?

Kluge Politiker haben vor kurzem beschlossen, dass Menschen die nicht geimpft oder genesen sind und wegen Corona in Quarantäne müssen, keine Lohnfortzahlung erhalten. Schuldig! Was ist mit den anderen Schuldigen, die durch ihr fahrlässiges Verhalten krank geworden sind? Warum erhalten sie noch eine Lohnfortzahlung? Den Politikern fehlt für konsequentes Verhalten wahrscheinlich der Mut, denn sie wollen ja wiedergewählt werden. So viele Berichte, so viele Fragen.

Gerd Weickert Burgkunstadt

Sie wollen einen Leserbrief schreiben? Schreiben Sie uns eine E-Mail an: redaktion@obermain.de. Damit möglichst viele Leserinnen und Leser zu Wort kommen, behält sich die Redaktion Kürzungen vor. Die größte Chance auf Veröffentlichung hat, wer in wenigen Zeilen sehr aktuell auf ein Thema reagiert. Nennen Sie bitte die Überschrift des Artikels, auf die sich Ihr Brief bezieht, und das Erscheinungsdatum. Geben Sie bitte Ihre vollständige Adresse und eine Telefonnummer an.

Weitere Artikel