aktualisiert:

BURGKUNSTADT

Keltertag beim Gartenbauverein Burgkunstadt

Keltertag beim Gartenbauverein Burgkunstadt
Da staunten die Kinder, was beim Keltern der Äpfel übrigbleibt. Heinz Petterich, Vorsitzender des Gartenbauvereins zeigte ihnen, wie gut der Trester duftet und wofür er verwendet werden kann. Foto: Dieter Radziej

Es war für die Mädchen und Jungen des katholischen Kindergartens Burgkunstadt ein besonderes Erlebnis, mitzuverfolgen, wie Apfelsaft gemacht wird. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen wanderten sie zum städtischen Bauhof, wo Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins bereits beim Keltern waren.

Keltertag beim Gartenbauverein Burgkunstadt
Wie aus Äpfeln Apfelsaft gemacht wird, erlebten die Mädchen und Jungen der katholischen Kindertagessstätte Burgkunstadt. Foto: Dieter Radziej

Aufmerksam sahen die Kleinen dabei zu, wie die vielen Äpfel angeliefert, gewaschen und zerkleinert wurden. Dann wurden im nächsten Arbeitsgang die in Tüchern eingepackten Apfelschnitze in der Presse gequetscht, bis köstlicher Apfelsaft herausfloss. Um den Saft haltbar zu machen, wurde er bis auf 82 Grad erhitzt und abgefüllt.

Sogar der Trester wird noch als Wildfutter verwendet

Dass die Keltermannschaft mit dem Gartenbauvereinsvorsitzenden Heinz Petterich eine gewisse Routine hat, war nicht nur an den Arbeitsabläufen, sondern auch an der Qualität des Safts zu erkennen. Die Kinder erfuhren auch, dass beim Keltern kaum Nährstoffe verloren gehen. Sogar für die Apfeltrester hatte das Kelterteam noch eine Verwendung. In den Wintermonaten, wenn die Felder und Wiesen abgeräumt sind, wird der in Säcken oder Fässern luftdickt gelagerte Apfeltrester als eine frische und saftige Nahrung an Wildtiere verfüttert, wie der Jäger Manfred Hofmann erläuterte. Hasen, Rehe und Wildschweine fressen den Trester gern.

Jetzt sind die Kleinen der evangelischen Kita dran

Im Namen der Stadt bedankte sich Dritter Bürgermeister Manfred Hofmann beim Team der Gartenfreunde mit ihrem Vorsitzenden Heinz Petterich, dass sie den Kindern zeigen, wie aus heimischem Obst der Apfelsaft entsteht. Die Kleinen der evangelischen Kindertagesstätte lädt der Obst- und Gartenbauverein am Donnerstag, 21. Oktober, zu einem Aktionstag mit dem Saftmobil ein.

 

Von Dieter Radziej

Weitere Artikel