aktualisiert:

ALTENKUNSTADT

Kasprowicz übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung

Kamil Christoph Kasprowicz wird den Vorsitz der Geschäftsführung der neu gegründeten Baur Hermes Fulfilment GmbH in Altenkunstadt übernehmen. Foto: Red

Mit Wirkung vom 1. Juni wird Kamil Christoph Kasprowicz den Vorsitz der Geschäftsführung der neu gegründeten Baur Hermes Fulfilment GmbH in Altenkunstadt übernehmen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Baur-Gruppe hervor. Kasprowicz' Nachfolge als Group Vice President Supply Chain Management der Otto Group übernehme Raphael Maier, seit 2021 verantwortlich für Supply Chain Strategie & Innovation.

Weiter heißt es in der Pressemitteilung: „Kamil Christoph Kasprowicz vervollständigt damit neben COO Peter Volk die zweiköpfige Geschäftsführung der Baur Hermes Fulfilment GmbH. Der bisher designierte CEO Andreas du Plessis konnte die Position aus persönlichen Gründen nicht antreten und hat das Unternehmen verlassen.

Der 37-jährige Diplom-Ökonom Kasprowicz war vor seinem Wechsel in die Otto Group für die Unternehmensberatung Roland Berger tätig, insbesondere für Projekte in der Transportindustrie und der Logistikinfrastruktur in Deutschland, dem europäischen Ausland sowie im Mittleren Osten. Im Jahr 2017 trat der ehemalige Leistungsschwimmer als Abteilungsleiter Consulting in die Otto Group ein, 2019 wechselte er auf die Position des Bereichsleiters Operations.

Seit Januar 2021 fungiert Kamil als Group Vice President Supply Chain Management. In dieser Funktion war er insbesondere für die Logistikplanung, Strategie, Innovation & Konzernservices der Unternehmensgruppe verantwortlich.“

„Außerordentlich dynamische Führungskraft mit großer Expertise“

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kamil eine außerordentlich dynamische Führungskraft mit großer Expertise für die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft gewinnen konnten. Ich danke ihm für seine erfolgreiche Tätigkeit im Supply Chain Management und wünsche ihm für die herausfordernde neue Aufgabe viel Erfolg“, sagt Kay Schiebur, Vorstand Services der Otto Group. (red)

Weitere Artikel