aktualisiert:

PRÜGEL

Joachim Neidlein führt weiter die Naturfreunde Prügel

Joachim Neidlein führt weiter die Naturfreunde Prügel
Der neue Vorstand der Garten- und Naturfreunde von Prügel (v.li.): Vorsitzender Joachim Neidlein, Schriftführerin Susanne Eber, die Ausschussmitglieder Angelika Panzer und Andreas Engelhardt, 2. Vorsitzender Jonas Neidlein, Ausschussmitglied Tobias Baier, Schatzmeisterin Sandra Dietz, die Ausschussmitglieder Andreas Siedersleben, Heinz Hoch und Rudi Baier sowie Dritte Bürgermeister Allmut Schuhmann. Foto: Dieter Radziej

Obwohl die Corona-Pandemie in vielerlei Hinsicht das Vereinsleben bei den Garten- und Naturfreunden Prügel lähmte, boten dennoch die eigenen Haus- und Nutzgärten sowie die Dorfverschönerung den Mitgliedern ein reiches Betätigungsfeld. Bei der Generalversammlung beim Kulturstadel rückte auch das nächste Vereinsjahr in den Blickpunkt, denn dann können die Gartenfreunde ihr 25-jähriges Bestehen feiern.

Nicht viele Ereignisse im vergangenen Jahr

Vorsitzender Joachim Neidlein konnte nach seiner Begrüßung nicht viel aus dem vergangenen Vereinsjahr berichten, waren wegen der Pandemie nur wenige Veranstaltungen möglich. Er erinnerte an die Veranstaltungen des Gartenbau-Kreisverbandes, das Schmücken des Osterbrunnens, diesmal allerdings in einem bescheideneren Rahmen, und eine Winterwanderung mit einer gemütlichen Einkehr. Er freute sich, dass die Garten- und Naturfreunde für ihren Blumenschmuck auf Kreisebene im Rahmen des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ und für ihre kulturellen Veranstaltungen Anerkennung erhielten. Aktiv waren die Naturfreunde bei der Dorfverschönerung, sie kümmerten sich um die Begrüßungsschilder im Ort und wirkten beim Anbau des Kulturstadels mit, so Neidlein weiter, dessen Bericht von Liane Neidlein mit Bildern bereichert wurde. Abschließend dankte er allen für ihre Unterstützung. Sandra Dietz legte den Kassenbericht vor, Liane Neidlein und Doris Brinschwitz bescheinigten ihr eine ordentliche Kassenführung. Wilhelm Teig berichtete anschließend über die Stadelkasse.

Dritte Bürgermeisterin Allmut Schuhmann würdigte in ihrem Grußwort die Tätigkeit der Naturfreunde, die in der Gemeinde viel Zeit für die Natur, den Garten und in kultureller Hinsicht aufbringen.

Apfelernte auf der Streuobstwiese in zwei Wochen

Bei der allgemeinen Aussprache wurden die Ortsverschönerung, die Wiederanbringung der Ortsschilder, die finanzielle Beteiligung des Vereins an einer Liege des Gartenbaukreisverbandes in Prügel und die Ortskapelle Themen. Vorsitzender Joachim Neidlein brachte schließlich das 25-jährige Vereinsbestehen zur Sprache, das 2022 gefeiert wird. Er schlug eine Pflanzenbörse vor und betonte, dass der Vorstand für weiteren Anregungen für das Jubiläumsjahr dankbar sei. Neidlein erinnerte abschließend an die gemeinsame Apfelernte auf der Streuobstwiese, die in etwa zwei Wochen stattfinden soll.

Der neue Vorstand

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis:

Vorsitzender: Joachim Neidlein.

Stellvertretender Vorsitzender: Jonas Neidlein.

Schriftführerin: Susanne Eber.

Schatzmeisterin: Sandra Dietz.

Vereinsausschuss: Rudi Baier, Tobias Baier, Andreas Engelhardt, Angelika Panzer, Heinz Hoch und Andreas Siedersleben.

Von Dieter Radziej

Weitere Artikel