aktualisiert:

ALTENKUNSTADT

Festliches Königsessen der Altenkunstadter Zimmerstutzen

Festliches Königsessen der Altenkunstadter Zimmerstutzen
In festlichem Rahmen waren die Mitglieder der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Altenkunstadt beim Königsessenverein (v. li.): 1. Schützenmeister Alexander Fürst, Schützenkönig Jonathan Rinker, Schützenkönigin Jutta Beierlipp und Dritte Bürgermeisterin Allmut Schuhmann. Foto: Dieter Radziej

Es ist ein bewegtes Jahr für die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Altenkunstadt 1881, denn die Grundschulsanierung wirkt sich auch auf das Vereinsleben aus. Dennoch lassen sich die Schützen nicht entmutigen. Sie packten eifrig mit an, um die Vereinsräume und die Schießanlage, die sich im Grundschulgebäude befinden, vor der Sanierung auszuräumen.

Das erforderte einen erheblichen Arbeitsaufwand, doch gelang es, alles rechtzeig zu verpacken und sicher zu verstauen. Die Sanierung wirkt sich auch auf das sportliche und gesellschaftliche Leben im Verein aus, wie Vorsitzender Alexander Fürst beim traditionellen Königsessen in der Gastwirtschaft Reichstein in Strössendorf erklärte. „Ich hoffe, dass auch diese schwierige Zeit überstanden wird und das Vereinsleben alsbald wieder in den gewohnten Bahnen verlaufen kann“, sagte er.

Zu Beginn des festlichen Abends begrüßten die Damenschützenkönigin Jutta Beierlipp und Schützenkönig Jonathan Rinker ihr Gefolge herzlich. Dritte Bürgermeisterin Allmut Schuhmann würdigte das Engagement der Schützen, das vielen Bürgern eine sportliche Betätigung ermögliche und die mit dem traditionellen Schützen- und Volksfest ein besonderes gesellschaftliches Ereignis bieten. Sie hoffe, dass das Vereinsleben nach der Sanierung wieder in gewohnten Bahnen verlaufen könne. Ebenso wie bei den übrigen Vereinen, die die Grundschule nutzen.

Nikolausschießen und Silvesterschießen

Der 1. Schützenmeister Alexander Fürst informierte über die künftigen Aktivitäten in den kommenden Wochen. Erfreulicherweise sei es gelungen, das Nikolausschießen auf den 3. Dezember, ab 19 Uhr zu legen, weil die Schützengesellschaft Weismain als Patenverein ihre Anlage zur Verfügung stellt. Außerdem wird der Schützenverein am 30. November mit einer Abordnung am Festabend zum 100-jährigen Jubiläums des 1. FC Altenkunstadt teilnehmen. Die Adventsfeier der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft findet am Sonntag, 8. Dezember, um 15 Uhr in der Gastwirtschaft „Zum Preußla“ statt. Zum Abschluss des Vereinsjahrs findet am 31. Dezember das gemeinsame Silvesterschießen mit den Schützen aus Burgkunstadt auf der Anlage des Jagdschutz- und Jägervereins Lichtenfels, im Weismainer Forst statt.

Von Dieter Radziej

Weitere Artikel