aktualisiert:

BURGKUNSTADT

Der Kegler-Wanderpokal bleibt in Burgkunstadt

Der Kegler-Wanderpokal bleibt in Burgkunstadt
Siegerehrung nach dem Kegelturnier des Baur SV gegen den KSC 08 Ilmenau (v. li.): Werner Lutter (Koordinator Baur SV), die Einzelsieger Babett Morgenbrot und Kevin Schmidt sowieKoordinator Jürgen Grampp (alle KSC 08 Ilmenau). Foto: Harald Zapf

Seit 30 Jahren pflegen die Kegler des Baur SV Burgkunstadt und des KSC 08 Ilmenau eine Freundschaft. Einmal im Jahr treffen sie sich, um ein Kegelturnier auszutragen. Jetzt waren die Burgkunstadter Sportkegler Gastgeber für diesen freundschaftlichen Wettkampf.

Bei strahlendem Sonnenschein trafen die Ilmenauer Kegler mit ihren Familien in Burgkunstadt ein, wo sie von Werner Lutter (Koordinator vom Baur SV) herzlich begrüßt wurden. Jürgen Grampp (Koordinator des KSC 08 Ilmenau) bedankte sich für die Einladung herzlich. Ein stilles Gedanken galt dem kürzlich verstorbenen Robert Moese, einem langjährigen und von allen geschätzten Sportkamerad.

Tommy Hildenbrand erzielt das höchste Tageseinzel

Beim Vergleichswettkampf im Kegelmodus (viermal 30 Schub) gingen je Verein zehn Personen an den Start bei zwei Streichergebnissen. Beste Einzelspielerin bei den Frauen war Babett Morgenbrot vom KSC 08 Ilmenau mit 527 Holz. Bei den Männern spielte Kevin Schmidt vom KSC 08 Ilmenau das höchste Einzelergebnis. Mit gesamt 599 Holz verpasste er die magischen 600 Holz denkbar knapp. Weitere überzeugende Ergebnisse schoben Patrick Kalb (Baur SV) mit 596 Holz und Marco Meinhardt (KSC 08 Ilmenau) mit 585 Holz. Das höchste Tageseinzel auf einer Bahn kegelte Tommy Hildenbrand (KSC 08 Ilmenau) mit 168 Holz.

Während des Spiels wurden die Aktiven von den zahlreich anwesenden Fans lautstark angefeuert. Das Turnier um den Wanderpokal gewannen die Kegler des Baur SV nach spannendem Verlauf denkbar knapp mit 4293:4281 Holz.

Beim Grillen und selbstgebackenen Kuchen ging's anschließend fröhlich zu. Bei der Verabschiedung lud Jürgen Grampp die Burgkunstadter Sportkegler für das Jahr 2020 zum 31. Freundschaftstreffen nach Ilmenau ein.

Weitere Artikel