aktualisiert:

BURGKUNSTADT

Mitreißende Musik beim Gospel-Open-Air an der Christuskirche

Mitreißende Musik beim Gospe-Open-Air an der Christuskirche
Premiere beim 19. Gospel-Open-Air der evangelischen Kirchengemeinde: Erstmals wird am Samstagabend „QuerBet“ das Freiluft-Event im Schatten der Christuskirche mit gestalten. Foto: Matthias Müller
Mitreißende Musik beim Gospe-Open-Air an der Christuskirche
Premiere beim 19. Gospel-Open-Air der evangelischen Kirchengemeinde: Erstmals wird am Samstagabend „QuerBet“ das Freiluft-Event im Schatten der Christuskirche mit gestalten. Foto: Matthias Müller

Im Zeichen mitreißender Gospel-Musik unter freiem Himmel und eines bunten Gemeindefests steht das kommende Wochenende in der evangelischen Kirchengemeinde. Beim 19. Gospel-Open-Air gibt es am Samstag, 13. Juli, ab 19 Uhr auf der Freilichtbühne der Gemeinde eine Premiere: Erstmals wird mit „QuerBet“ der gemeindeigene Chor unter der Leitung von Dr. Friedrich Flierl die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Veranstaltung mit gestalten.

Doch damit nicht genug: Darius Rossol, der deutschlandweit bekannte charismatische Chorleiter und „Multi-Musiker“ aus Köln, wird ebenfalls mitwirken. Seit vielen Jahren hält er im Rahmen diverser Workshops engen Kontakt zur Gemeinde in Burgkunstadt. Am Wochenende reist er zusammen mit seiner Band nach Burgkunstadt, um selbst Teil dieser besonderen Veranstaltung zu werden. Denn er wird ab Freitagabend mit „QuerBet“ und weiteren Workshop-Teilnehmern weitere Stücke, die meist eigene Kompositionen und Arrangements Rossols sind, für das Konzert einstudieren, um sie am Samstagabend im zweiten Teil des Konzerts zu präsentieren.

60 Sänger singen Gospels und neue geistliche Lieder

„Für uns ist ein Gospelkonzert dieser Art eine echte Premiere, auf die wir schon sehr gespannt sind. Wir rechnen mit insgesamt 60 Sängerinnen und Sängern“, freut sich Dr. Friedrich Flierl auf das zu erwartende Klangvolumen dieses allein schon aufgrund seiner Größe beeindruckenden Chores.

Die Open-Air-Gospelkonzerte in Burgkunstadt sind vor dem herrlichen Panorama der Burgkunstadter Altstadt stets ein beeindruckendes Event. Auch der herzhafte Imbiss und die Getränke, die in der Konzertpause und nach dem Konzert gereicht werden, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Das Wort „Gospel“ bedeutet „Frohe Botschaft“, und diese Fröhlichkeit soll auch am Samstagabend auf das Publikum überspringen. Dabei reicht das Repertoire von „QuerBet“ und des Workshop-Chors unter der Leitung von Darius Rossol von traditionellen Gospels wie „He?s got the whole world in his hand“ und „Amazing Grace“ bis hin zu neuen geistlichen Liedern, wie „Herr, wohin sonst sollen wir gehen“ und „Shout to the Lord“. Dabei werden auch immer wieder solistische Beiträge zu hören sein. Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Für die Sitzreihen im Halbrund des Atriums werden Sitzkissen empfohlen. Bei schlechter Witterung findet das Konzert in der Christuskirche statt. Der Eintritt zu dem Gospelkonzert ist frei.

Gemeindefest unterm Motto „Gemeinsam unterwegs mit Gott“

Das Gospel-Open-Air ist zugleich der „Prolog“ zum Gemeindefest am Sonntag, 14. Juli. Im Schatten der Christuskirche feiert die Gemeinde einen Festtag, der unter dem Motto „Gemeinsam unterwegs mit Gott“ stehen wird. „Den Gottesdienst und den ganzen Festtag bestimmt der Gedanke, dass wir als ganz verschiedene Menschen mit teilweise unterschiedlicher Herkunft gemeinsam unterwegs sein dürfen durchs Leben und von Gott auf unserem Weg begleitet werden“, erläutert Pfarrer Heinz Geyer das Motto.

Der Open-Air-Festgottesdienst am Sonntag wird um 10.30 Uhr im Atrium am Gemeindehaus gefeiert. Bei schlechtem Wetter ziehen Gemeinde und Gäste in die Christuskirche um. Die musikalische Ausgestaltung übernehmen der Posaunenchor, der Projektchor mit Darius Rossol sowie der Kindergarten.

Mitreißende Musik beim Gospe-Open-Air an der Christuskirche
Dass die evangelische Kirchengemeinde immer wieder kreative Weg findet, um auf Aktivitäten aufmerksam zu machen, und dabei auch noch handfest mit anpackt, belegte das Bekleben der eigenen Plakatwand zum Gemeindefest, bei dem auch Pfarrer Heinz Geyer (li.) mithalf. Foto: Matthias Schneider

Direkt im Anschluss wird der neue Gemeindebus der Christuskirche eingeweiht und allen gedankt, die zur Anschaffung und Finanzierung beigetragen haben.

Für Speise und Trank ist mit einem großen Mittagessen und einem reichhaltigen Kuchenbuffet am Nachmittag bestens gesorgt. Der Kindergartenbeirat hat eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen vorbereitet. Außerdem stehen Spielangebote für die Kinder wie eine Spielstraße zur Verfügung.

Ein Höhepunkt am Nachmittag sind die Liedvorträge des Kindergartens auf der Open-Air-Bühne. In diesem Rahmen wird dem Kindergarten „Christuskirche“ der „Caruso”-Preis für die gute musikalische Arbeit verliehen. Im weiteren Verlauf werden die Tänzerinnen der Ballettschule Engelmann, die derzeit im Gemeindehaus probt, im Atrium ihr Können unter Beweis stellen.

Christen aus verschiedenen Ländern erzählen aus ihrer Heimat

Ein einmaliges Event werden die „Erzählungen unter dem Erzählbaum“ im Kindergartenspielplatz sein: Christen aus verschiedenen Ländern werden erzählen, wie es in ihren Heimatländern aussieht, mit Gott unterwegs zu sein, und so die große Vielfalt christlicher Traditionen wahrnehmbar machen.

Mit einer Dankandacht wird der Gemeindefesttag gegen 15.30 Uhr beschlossen. „Wir freuen uns auf einen bunten Tag in und mit unserer Gemeinde, zu der auch ganz herzliche alle Gäste aus Nah und Fern eingeladen sind“, so Pfarrer Geyer.

 
 

Von Matthias Schneider

Weitere Artikel