aktualisiert:

BURGKUNSTADT

Jubelkommunion bei Regens Wagner in Burgkunstadt

Jubelkommunion bei Regens Wagner in Burgkunstadt
Einen feierlichen Gottesdienst bescherten Pater Stanislaus Wentowski aus Vierzehnheiligen und der Liederkranz Burgkunstadt den Jubelkommunikanten bei Regens Wagner. Begleitet vom Orgelspiel von Otto Bähr zogen die Bewohnerinnen, die vor 40, 50, 60 oder 75 Jahren Erstkommunion gefeiert hatten, mit für sie gestalteten Kerzen in die Josefskirche ein. Pater Stanislaus unterstrich die Bedeutung des Glaubens, verwies auf die christlichen Werte und Traditionen. Sich miteinander in Liebe und Wertschätzung zu begegnen sei der Auftrag Jesu. Dass der Gottesdienst besonders feierlich war, spürten die bewegten Jubilare auch an der musikalischen Umrahmung. Mit der Majestätsmesse von Michael Haydn und dem Schlusslied „Marienrose“ bereicherte der Liederkranz unter Leitung von Sophia Malter. Gesamtleiterin Sabine Schubert dankte allen Mitwirkenden. Foto: Text/red

Einen feierlichen Gottesdienst bescherten Pater Stanislaus Wentowski aus Vierzehnheiligen und der Liederkranz Burgkunstadt den Jubelkommunikanten bei Regens Wagner. Begleitet vom Orgelspiel von Otto Bähr zogen die Bewohnerinnen, die vor 40, 50, 60 oder 75 Jahren Erstkommunion gefeiert hatten, mit für sie gestalteten Kerzen in die Josefskirche ein. Pater Stanislaus unterstrich die Bedeutung des Glaubens, verwies auf die christlichen Werte und Traditionen. Sich miteinander in Liebe und Wertschätzung zu begegnen sei der Auftrag Jesu. Dass der Gottesdienst besonders feierlich war, spürten die bewegten Jubilare auch an der musikalischen Umrahmung. Mit der Majestätsmesse von Michael Haydn und dem Schlusslied „Marienrose“ bereicherte der Liederkranz unter Leitung von Sophia Malter. Gesamtleiterin Sabine Schubert dankte allen Mitwirkenden.

Weitere Artikel