aktualisiert:

WEISMAIN

Flächenbrand: Feuerwehr verhindert größeren Schaden

Am Nachmittag des Ostersonntags mussten die Feuerwehrkräfte zu einem Flächen bei Kaspauer ausrücken. Foto: Markus Dück

Am Ostersonntag kam es in den Nachmittagsstunden zu einem Flächenbrand unweit des Weismainer Ortsteils Kaspauer. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Die Brandursache ist bislang unklar.

Einem glückliche Umstand ist es zu verdanken, dass kurz nach Ausbruch des Feuers ein Weismainer Bürger mit seinem Auto vorbeikam, der auch in der Stützpunktwehr aktiv ist. Geistesgegenwärtig setzte dieser einen Notruf ab.

Knapp 100 Quadratmeter

Mit Hilfe von zwei Strahlrohren und Waldbrandwerkzeug löschten die Einsatzkräfte aus Weismain und Burgkunstadt die knapp 100 Quadratmeter große Fläche in kürzester Zeit ab. So entstand kein größerer Schaden. Die Feuerwehr weist darauf hin, dass im Landkreis derzeit Waldbrandstufe vier von fünf herrscht. Sie mahnen die Bevölkerung, zwingend nachfolgende Sicherheitshinweise zu beachten:

• Vermeiden Sie offenes Feuer im Wald und auf Wiesen (beispielsweise Lagerfeuer),

• rauchen Sie nicht und seien Sie vorsichtig bei dem Umgang mit Feuerzeugen, Streichhölzern und Tabakwaren,

• werfen Sie keine brennenden Gegenstände aus dem Fahrzeug,

• parken Sie nur innerhalb gekennzeichneter Parkflächen und niemals in Wiesen und Feldern, denn der heiße Katalysator Ihres Wagens kann das trockene Gras schnell entzünden,

• grillen Sie nicht im Wald beziehungsweise in der Nähe des Waldes,

• lassen Sie kein Glas und keine Glasscherben im Wald liegen. Der Brennglaseffekt kann Brände verursachen.

Von Markus Dück

Weitere Artikel