aktualisiert:

WEISMAIN

Konzert mit "The Young ClassX": Ein musikalisches Fest

Konzert mit „The Young ClassX“: Ein musikalisches Fest
Ausdrucksstark: Die Sänger des Chors „The Young Class“begeisterten das Publikum in der Sankt-Martin-Kirche in Weismain.

„Ich habe es genau gesehen, alle älteren Besucher, die sonst in der Kirche keine moderne Musik mögen, haben bei dieser mitreißenden Musik auch mitgeklatscht“, freute sich Pfarrer Gerhard Möckel. Mit einem bewegenden Konzert begeisterte der Chor „The Young ClassX“ aus Hamburg am vergangenen Freitag in der Weismainer Sankt-Martins-Kirche.

Organisiert hatte die Baur-Gruppe das Benefizkonzert, nachdem der Chor am Vortag bereits die Besucher des Baur-Neujahrsempfangs auf Kloster Banz begeistert hatte. Wie bereits im vergangenen Jahr blieben die 25 jungen Künstler des Solistenchores einen Tag länger am Obermain, um zugunsten der Kreuzkapelle in Weismain aufzutreten.

„Es geht einem das Herz auf, wenn man erlebt, wie diese jungen Leute musizieren und singen.“
Albert Klein, Vorsitzender der Baur-Geschäftsführung

Mit der Aussage „Es geht einem das Herz auf, wenn man erlebt, wie diese jungen Leute musizieren und singen“ hatte Albert Klein, Vorsitzender der Baur-Geschäftsführung bei seiner Begrüßung gesagt. Und er sprach den rund 500 Zuhörern aus dem Herzen. Viele hatte sich von den Bänken erhoben, um zu den schwungvollen Rhythmen zu tanzen und zu klatschen.

„The Young ClassX“ ist ein einzigartiges Musik- und Chorprojekt, an dem sich rund 3000 Kinder und Jugendliche in über 60 Chören beteiligen. „Ziel ist es, in und um Hamburg, Kinder und Jugendliche auf spielerische Weise, aber niveauvoll an Musik und Gesang heranzuführen“, erklärt Chorleiter Peter Schuldt. Dass er und seine Mitarbeiter die Chorsätze selbst schreiben, hilft dabei. Sie brachten das Können der 25 jungen Sängerinnen und Sänger perfekt zur Geltung.

Obwohl Rock, Pop, Swing, Blues und Gospel im Vordergrund stehen, zeigte der Chor die ganze Bandbreite seiner Möglichkeiten auch in klassischen Musikstilen. Aus dem geistlichen Choral „Näher mein Gott zu dir“ wird in einem berührenden A-capella-Chorsatz „Here on my God to be“ in einer fantastischen Klangqualität. Schon der Einzug des Chores mit dem populären afrikanischen Lied „Shosholoza“ sorgte gleich für gute Laune und die ersten im Publikum klatschten mit. Das Lied „The Rhythm of Live“ erinnerte an eine Musical Melodie, die mehrstimmig locker vorgetragen wurde. Verträumt und einer Gospelhymne ähnlich war „God so loved the world“ mit glänzenden Solisten.

Für Überraschung sorgte der Chor mit dem Rock-Hit „It's my life“ von Bon Jovi, rhythmisch unterlegt von der Begleitband (Piano, Kontrabass, Gitarre und Percussionsinstrumente). „New Millenium“ hieß der Gospel, der nach einer dezenten Pianoeinleitung schwung- und kraftvoll zum Mitklatschen animierte. Bei der Gospelballade „Lean on me“ von Bill Withers machte Chorleiter Peter Schuldt die summenden Besucher zum Backgroundchor. Herbert Grönemeyer hätte seine Freude am Song „Land unter“ gehabt. Typische Elemente von Grönemeyers Musik, wie langgezogene Vokale; setzte der Chor fantastisch um. Ein Ohrenschmaus auch der Gitarrenpart.

Beim Swing-Medley klatschen alle mit

Die Begeisterung der Sänger und des impulsiven Chorleiters sprang auf das Publikum über. Für ein Medley mit Ohrwürmern wie Elvis Presleys „Only You“, „Falling in love with you“ oder den Stimmungskrachern „Let's have a party“, „Rock Around the Clock“, „Tequila“ und „Let's twist again“ gabs minutenlangen Beifall. Und beim Swing-Medley mit Hits wie „Beyond the sea“ „Bei mir biste sheen“ oder „I need somebody“ sang, klatschten und swingten viele mit. Die Stimmung zum Überschäumen brachte dann der Welthit von Olivia Newton John und John Travolta „You're the One That I Want“ aus dem Musical-Film „Grease“. Ohne besondere Technik, aber durch Können und mitreißende Freude an der Musik hatten die Akteure es geschafft, das Publikum zu begeistern.

„Ihr kommt doch hoffentlich wieder“, gab Pfarrer Möckel dem Chor mit auf den Weg. Er dankte Albert Klein und der Baur-Gruppe für das großartige Musikerlebnis.

Konzert mit „The Young ClassX“: Ein musikalisches Fest
Einer der großartigen Solisten im Duo mit dem impulsiven Chorleiter Peter Schuldt (re.). Foto: Roland Dietz

Von Roland Dietz

Weitere Artikel