THEISAU

Radtouren und Geselliges für die ganze Familie

Mehr als ein Vierteljahrhundert engagieren sich die Vorstandsmitglieder Hans Fiedler (2. v. li.), Roland Braun (4. v.

Auf ein ereignisreiches Vereinsjahr blickten die Mitglieder des Radfahrverein Concordia Edelweiß Theisau bei der Jahreshauptversammlung in der Gastwirtschaft Vonbrunn zurück. Ein Höhepunkt war die Feier zum 20-jährigen Bestehen des Radweges zwischen Burgkunstadt und Mainklein.

Vorsitzender Wolfgang Hanna berichtete von der Beteiligung der Concorden an der Aktion „Zamm geht's“, wobei der Kinderspielplatz und das Umfeld der Radlerlinde sowie der Radweg gesäubert wurden. Vor allem bei den Kindern sorgte die Osternestsuche für viel Freude, während die Frühjahrsausfahrt mit einem Grillnachmittag ihren Abschluss fand. Da der Radweg zwischen Burgkunstadt und Mainklein bereits seit 20 Jahren besteht und von Einwohnern wie von unzähligen Urlaubern genutzt wird, wurde dieser Anlass mit einem „Radwegefest“ gefeiert. Der Verein besuchte das Bergfest in Maineck, beteiligte sich am Kegelturnier der Bandlschieber und ließ das Vereinsjahr mit einer Weihnachtfeier ausklingen. Wolfgang Hanna dankte allen für die Unterstützung.

Dem Kassenbericht von Uschi Hanna war zu entnehmen, dass sehr gut gewirtschaftet wurde. Schriftführerin Rita Ultsch verlas das Protokoll.

Spielplatzaktion

Die Tourenleiter Hans Fiedler und Peter Hoffmann berichteten von gelungene Ausfahrten nach Michelau und zum Wanderparkplatz am Petersberg. Bei allen Aktivitäten war auch der Nachwuchs stark vertreten, wie die die Ausführungen der Jugendleiterin Irene Kraus ergaben. Sie hoffe, dass die Jugend weiter zur Bereicherung des Vereinslebens beitrage.

Das Jahresprogramm sieht die Linden- und Spielplatzaktion unter dem Motto „Zamm geht' s“ am 7. April ebenso vor wie eine Osternestsuche am 30. März und die Frühjahrsradtour am 1. Mai. Besucht werden die Schusternacht in Burgkunstadt und das Bergfest in Maineck (15. Juli). Eine Ganztagesradtour ist in den Sommermonaten geplant, während die Herbstradtour auf den 3. Oktober festgelegt wurde. Eine vorweihnachtliche Feier am 2. Dezember beschließt das Jahresgeschehen.

Eine besondere Ehrung erfuhren Peter Hoffmann, Hans Fiedler und Herber Braun, die seit mehr als 25 Jahren dem Vereinsausschuss des RVC Concordia Edelweiß angehören und sich dabei in einem besonderen Maße als Tourenwarte, beim Schmücken des Osterbrunnens oder im Fest- und Vergnügungsausschuss um das sportliche- und gesellschaftliche Leben im Verein kümmern. Als Zeichen des Dankes überreichte ihnen Vorsitzender Wolfgang Hanna ein Präsent. Peter Hoffmann wurden außerdem dafür ausgezeichnet, dass er im vergangenen Jahr mit dem Fahrrad 1500 Kilometer zurückgelegt hatte.

Die 2. Vorsitzende Rita Fiedler stellte die neuen Vereins-T-Shirt vor, die angeschafft werden. Eingeladen wurde zur Teilnahme an der Radwallfahrt des RVC Altenkunstadt am 22. April.