aktualisiert:

BURGKUNSTADT

Anmeldung für das Gymnasium Burgkunstadt

Die Anmeldung für das Gymnasium Burgkunstadt ist ab Montag, 9. Mai, möglich. Foto: red

Vom Montag, 9., bis Freitag, 13. Mai, findet die Anmeldung für die Aufnahme in die fünfte Klasse des Gymnasiums Burgkunstadt statt. Hierzu gibt die Schule folgende Hinweise:

Anfang Mai 2022 erhalten alle Kinder, die eine vierte Klasse besuchen, ein Übertrittszeugnis. Voraussetzung für die Anmeldung ist der erfolgreiche Besuch der vierten Jahrgangstufe der Grundschule. Die zur Aufnahme angemeldeten Schülerinnen und Schüler dürfen am 30. September 2022 das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Realschul- und Mittelschulkinder legen ihr Jahreszeugnis vor

Eltern, die ihr Kind nicht aus der vierten Grundschulklasse, sondern aus der fünften Klasse der Realschule oder Mittelschule für das Gymnasium anmelden wollen, sollten das Gymnasium hierüber möglichst bald formlos informieren. Eine endgültige Anmeldung erfolgt mit dem Jahreszeugnis. Die Realschulkinder brauchen hier in den Fächern Deutsch und Mathematik einen Notendurchschnitt von 2,5, Mittelschulkinder von 2,0.

In die fünfte Klasse des Gymnasiums können also Kinder der vierten Klasse der Grundschule oder der fünften Klasse der Realschule oder Mittelschule angemeldet werden. Wer von der Grundschule im Übertrittszeugnis das Gesamturteil „für ein Gymnasium geeignet“ erhält, wird ohne Probeunterricht aufgenommen.

Probeunterricht für alle ohne Eignungsvermerk

Wer nicht in dieser Weise beurteilt wird, kann trotzdem angemeldet werden, wenn er außerdem am Probeunterricht (17., 18. und 19. Mai) teilnimmt. Im Falle der Erkrankung muss dies der Schulleitung bis Dienstag, 17. Mai, 8 Uhr, durch ein ärztliches Attest mitgeteilt werden.

Für Kinder aus der fünften Klasse der Mittel- und Realschule ist kein Probeunterricht vorgesehen. Kinder aus der fünften Klasse einer staatlich genehmigten Schule (zum Beispiel Waldorf- oder Montessori-Schule) ohne Eignungsvermerk müssen am Probeunterricht teilnehmen.

Anmeldungen für den Übertritt in die fünfte Klasse: Montag, 9. Mai, bis Freitag, 13. Mai, im Sekretariat der Schule durch einen Erziehungsberechtigten, und zwar Montag bis Donnerstag von 8 bis 16.30 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Was zur Einschreibung mitzubringen ist

Zur Einschreibung sind erforderlich:

• Geburtsurkunde des Kindes oder Familienstammbuch (Originale) nur zur Einsicht,

• Übertrittszeugnis der Grundschule,

• zwei Passbilder für Schülerausweis und Fahrkarte,

• Impfbuch (Nachweis des Masernschutzes).

• Bei geschiedenen/getrennt lebenden Eltern muss bei der Anmeldung das Einverständnis des zweiten Erziehungsberechtigten vorgelegt werden beziehungsweise bei alleinigem Sorgerecht das Sorgerechtsurteil.

Das Anmeldeformular und ergänzende Hinweise sind ab Anfang Mai auch auf der Homepage der Schule verfügbar (www.gymnasium-burgkunstadt.de). Ebenso kann der Erfassungsbogen für die Busfahrkarte bereits online vorab ausgefüllt werden. (red)

Weitere Artikel