aktualisiert:

BURGKUNSTADT

Aktion von DJ Trulli aus Neuses bringt 700 Euro Spenden ein

Aktion von DJ Trulli aus Neuses bringt 700 Euro Spenden ein
Bei der Spendenübergabe bei der DLRG (v. li.) Heiko Groß alias DJ Trulli, Thomas Schneider, technischer Leiter der DLRG Burgkunstadt, 2. Vorsitzender der DLRG Burgkunstadt Thomas Horn und Daniel Ritzel mit Glückskind Emilia Schneider, die die Spende symbolisch in Empfang nahm. Foto: Roland Dietz

Unter dem Pseudonym „DJ Trulli“ ist er vielen bekannt, jedoch ist das Plattenauflegen nicht der Hauptjob des Neusesers Heiko Groß, sondern eigentlich nur das Hobby. Mit der Corona-Pandemie und dem abermaligen Lockdown ist seine DJ-Tätigkeit fast zum Erliegen gekommen. Aber auch hier zeigt sich einmal mehr, dass man mit einem gewissen Ideenreichtum einiges machen kann.

Und so hat die Frohnatur mit Freunden um die Weihnachtszeit herum etwas Besonderes im sozialen Bereich auf die Beine gestellt. Bereits am ersten Lockdown-Wochenende im November streamte er online Musik für Freunde und Bekannte. Das sprach sich herum, und so werden die Zuschauer und -hörer jede Woche mehr. Im Schnitt sind bei jeder Veranstaltung mindestens 60 bis 100 Teilnehmer live dabei.

Spendenmarathon für gemeinnützigen Verein

Kurz vor Weihnachten kam Heiko Groß' Freund Daniel Ritzel auf die Idee, einen Spendenmarathon zu veranstalten. Dieser sah so aus, dass sich jeder ein Lied wünschen konnte und dafür eine kleine Spende über Paypal leistete. Dieses Geld sollte einem gemeinnützigen Verein im Landkreis Lichtenfels zugute kommen.

Aktion von DJ Trulli aus Neuses bringt 700 Euro Spenden ein
Klaus Rübensaal von der Mr. Bike Kinderhilfe Peru Lichtenfels (li.) und Daniel Ritzel bei der Spendenübergabe. Foto: Roland Dietz

Am Ende der Online-Schaltung prüfte Daniel Ritzel den Geldeingang und informierte per Live-Schalte Mitinitiator Florian Lang, der für die Technik zuständig war. „Wir waren überwältigt von den ganzen Einnahmen aus der Veranstaltung“, erzählt DJ Trulli alias Heiko Groß. „So konnten inzwischen insgesamt stolze 700 Euro auf unserem Konto gut geschrieben werden.“

„Wir waren überwältigt von den ganzen Einnahmen aus der Veranstaltung.“
Heiko Groß, alias DJ Trulli

Da der Betrag höher war als erwartet, entschlossen sich die drei kurzerhand, nicht nur einen der möglichen gemeldeten 23 Vereine und Organisatoren als Gewinner zu ermitteln, sondern zwei zu erfreuen. So gingen nun jeweils 350 Euro an die Mr. Bike Kinderhilfe Peru Lichtenfels und an die DLRG in Burgkunstadt. Für die DLRG freuten sich der technische Leiter Thomas Schneider und der stellvertretende Vorsitzende Thomas Horn und für die Kinderhilfe Peru Klaus Rübensaal über die Spenden und versicherten, dass das Geld sinnvoll verwendet wird.

Von Roland Dietz

Weitere Artikel