Altenkunstadt, Burgkunstadt, Weismain

BURGKUNSTADT

Für eine weiblichere Politik

„Gedanken zum Muttertag“ hatte sich Hanne-Lore Albert für das jüngste Treffen der SPD-Frauengruppe AsF Burgkunstadt gemacht.

Fröhliches Wiedersehen nach drei Jahrzehnten

ALTENKUNSTADT/WEISMAIN

Fröhliches Wiedersehen nach drei Jahrzehnten

Ein Klassentreffen anlässlich des Schulabschlusses vor 30 Jahren fand jetzt in Arnstein statt. Dabei kamen 41 Absolventen der drei ehemaligen Abschlussklassen der Hauptschule Altenkunstadt des Jahrgangs ...

BURGKUNSTADT

Nisthilfen für Fledermäuse

Zwei Jahre nahmen die Vorbereitungen in Anspruch, am Dienstag war es so weit: Die Teilnehmer des P-Seminars „Gewässerökologie“ am Gymnasium in Burgkunstadt haben selbst angefertigte Nistkästen ...

ALTENKUNSTADT

Neues Bootshaus mit öffentlichem WC

„Hier kocht Mama“, steht noch fett gedruckt auf der Eingangstüre des Bootshauses, in dem sich bis vor einem halben Jahr noch eine Gaststätte befunden hatte.

ALTENKUNSTADT

Zwei neue Tempo-30-Zonen

Über Raser in der Rechtsanwalt-Krauß-Straße beschwerte sich die Familie Reinhard bei der Gemeinde Altenkunstadt.

ALTENKUNSTADT

So schön klingt Blasmusik

Gleich drei heimische Musikkapellen werden bei der Musikserenade am Sonntag, 27. Mai, im Rahmen der kommunalen Zusammenarbeit auf dem Bootshausgelände am Main in Altenkunstadt aufspielen.

PFAFFENDORF

Mittlerin zwischen Gott und Menschen

Das katholische Kirchenjahr kennt eine große Zahl von Marienfesten und marianischen Gedenktagen. Als klassischer Marienmonat gilt der Mai.

WEISMAIN

Drei Jahrzehnte für die Pfarrgemeinde im Einsatz

Für seine 32 Jahre lange Tätigkeit als Pfarrgemeinderat in der Pfarrei St. Martin in Weismain wurde Ferdinand Humbert mit der Dankesurkunde der Erzdiözese Bamberg ausgezeichnet.

ALTENKUNSTADT

Mit ergreifender Sentimentalität

Der 2008 verstorbene Künstler Ivan Rebroff galt als der weltweit bekannteste und bedeutendste Interpret russischer Folklore.

SEUBERSDORF

„Cycoside“ bringen die Fans zum Tanzen

Die Hard?n?Heavy-Fans trauten am Pfingstsamstag ihren Augen nicht: Aus dem urigen „Seubersdorfer Scheunafestival“, das zum 21. Mal stattfand, war ein kleines Hallenfestival geworden.

BURGKUNSTADT

„Kalkulierter Zufall“ lässt rätseln

Blickt man auf die Gemälde der Kronacher Künstlerin Lisa Stöhr, dann baut sich im Geist des Betrachters zunächst ein großes Fragezeichen auf. „Was soll das bedeuten?“, denkt man unwillkürlich.

WEISMAIN

Freie Fahrt für Radler in allen Lagen

Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen am Pfingstmontag: So war es kein Wunder, dass es Tausende von Radfahrbegeisterten viel Spaß machte, bei der radTOURpur auf autofreien Straßen nach ...

MAINROTH

Ein Zeichen der Dankbarkeit

Bei der Eröffnung der Straße zwischen Mainroth und Gärtenroth und der Einweihung des Heimkehrerkreuzes 1955 hatte Maria Günter ein wunderschönes Gedicht vorgetragen.