Wien (dpa)

Lauda will erneut für Air-Berlin-Tochter Niki bieten

Der frühere Formel-1-Rennfahrer Niki Lauda startet einen weiteren Versuch, die einst von ihm gegründete Fluggesellschaft Niki wieder zu übernehmen. Das sagte Lauda dem Handelsblatt.

Im Fall der insolventen Air-Berlin-Tochter war vergangenen Woche in Österreich ein zweites Hauptinsolvenzverfahren eröffnet worden. Damit haben nach Angaben des Landgerichts Korneuburg neben dem britischen-spanischen Luftfahrtkonzern IAG auch die bisherigen Bieter Tuifly, der Reisekonzern Thomas Cook und Lauda eine neue Chance für ein Angebot. Die Frist dafür läuft bis zum 19. Januar.