Moskau (dpa)

Russland verschärft nach Flugzeugabschuss Ton gegenüber den USA

Nach dem Abschuss eines syrischen Kampfjets durch das US-Militär hat Russland den Ton gegenüber den USA verschärft und auch Angriffe nicht ausgeschlossen. Das Verteidigungsministerium in Moskau kündigte an, den Kommunikationskanal zwischen russischem

und amerikanischem Militär zur Vermeidung von Zwischenfällen über Syrien zu kappen. Stattdessen werde das russische Militär Flugzeuge und Drohnen der US-geführten Koalition als potenzielle Ziele ins Visier nehmen, wenn sie westlich des Flusses Euphrat fliegen. Das Weiße Haus war um eine Deeskalation der Lage bemüht.