KÜPS / BAIERSDORF

Radsport: Müller gewinnt Bergwertung

DSPO rad Herrmann Robert Müller 138
Küsschen gab es für den Küpser Robert Müller bei der Oberösterreich-Rundfahrt für den Gewinn der Bergwertung.Foto: pr

Radsport

(red) Der Küpser Radamateur Robert Müller hat mit seinen fünf Teamkollegen des fränkischen Herrmann Radteams aus Baiersdorf (Lkr. Erlangen-Höchstadt), Florian Nowak, Alexander Meier, Marc Clauss, Florian Gindhart und Florian Obersteiner, bei der internationalen Oberösterreich Rundfahrt (Kat. 2.2) mit rund 120 Radrennfahrern aus zwölf Nationen erfolgreich teilgenommen. Auf der 474 km langen Rundfahrt befand sich der Allrounder Müller insgesamt über 245 km in Fluchtgruppen. Am Ende durfte er die Trophäe der Gesamtbergwertung in Empfang nehmen.

Der Prolog über 12,6 km von Linz nach Pelmberg verlangte den Fahrern aufgrund der Steigungen alles ab. Hier hielt sich Müller noch zurück. Tags darauf befand sich Müller auf den 192 km von Wels nach Obernberg am Inn ab Kilometer 20 bis kurz vor dem Ziel in einer sechsköpfigen Spitzengruppe. Hier sicherte er sich drei von fünf Bergwertungen und durfte sich hinterher verdient das Bergtrikot überstreifen. Müller schonte auf dem dritten Teilstück von Eferding nach Aigen im Mühlkreis seine Kräfte und holte bei einer Bergwertung zwei Punkte. Auf der letzten Etappe über 137 km von Trau nach Ternberg befand sich Müller mit vier Mitstreitern vorn. Hier sammelte er mit zwei zweiten Plätzen bei Bergwertungen Punkte und machte mit dem Gewinn der letzten Wertung mit insgesamt 40 Zählern den Gewinn des Trikots perfekt.