Formel 1

Ferrari-Pilot

Montréal (dpa)

Drei der vier Top-Cockpits unbestätigt

Sebastian Vettel hat derzeit einfach Wichtigeres zu tun. Um neue Verträge wollen er und Ferrari sich einfach noch nicht kümmern. Auch ein Cockpit bei Mercedes für 2018 ist noch unbestätigt.

Lewis Hamilton

Montréal (dpa)

Darauf muss man achten beim Großen Preis von Kanada

Die Formel-1-Strecke auf der Île Notre Dame von Montréal ist nicht nur wegen ihrer Insellage besonders. Der Kurs mit langen Geraden und äußerst engen Kurven sowie einer finalen Schikane stellt höchste ...

Pole-Position

Montréal (dpa)

Hamilton holt 65. Pole - Vettel Zweiter

Formel-1-Spitzenreiter Sebastian Vettel hat Startplatz eins in Kanada verpasst. In einer spannenden Qualifikation muss er sich Lewis Hamilton geschlagen geben.

Chase Carey

Montréal (dpa)

Die Bühne der Ecclestone-Nachfolger

Kanada hat es vorgemacht, dürften sich die neuen Formel-1-Besitzer denken. Ein schriftliches Bekenntnis bis 2029.

Circuit Gilles-Villeneuve

Montréal (dpa)

Montréal verlängert Vertrag: Bis 2029 Formel-1-Standort

Montréal bleibt noch lange Standort der Formel 1. Die Verantwortlichen der Rennstrecke in Montréal unterschrieben nach Angaben vom 9. Juni einen neuen Vertrag über weitere fünf Jahre bis einschließlich 2029.

Nicht optimal

Montréal (dpa)

Vettel beim Training in Kanada zweimal hinter Hamilton

Es sagt noch nicht all zuviel aus. Beim ersten Freitags-Training kommt Vettel im Ferrari an Hamilton im Mercedes nicht vorbei, beim zweiten auch nicht. Schnellster ist Räikkönen im zweiten Ferrari.

Ansage

Montréal (dpa)

25 Rennen in einer Formel-1-Saison: Nicht mit Alonso

Fernando Alonso kann einem Mammutkalender in der Formel 1 nichts abgewinnen. Käme es zu womöglich 25 Rennen in einem Jahr, würde der zweimalige Weltmeister aus Spanien aussteigen.