REDWITZ

Auch im neuen Jahr ein Galakonzert

Der neue Vorstand (v. li.): 2. Schatzmeister Helmut Schmidt, 2. Schriftführerin Jana Piesker, 1.

Nach einem erfolgreichen Jahr den Blick wieder nach vorne richten: So lassen sich die Berichte und Aussagen bei der Hauptversammlung des „Route 16-60-Chores“ im Schützenhaus zusammenfassen. Auch die Wahlen gingen ohne Schwierigkeiten über die Bühne.

Vorsitzender Uwe Piesker stellte in seinem Jahresbericht das Galakonzert als besonders gelungen heraus. Von den Besuchern hervorragend angenommen, war es auch ein finanzieller Erfolg. Auch die Auftritte beim Gruppensingen der Sängergruppe Kordigast und der Jubiläumsfeier zum 170. Geburtstag des Liederkranzes wurden sehr gut gemeistert. Auch lobte der Vorsitzende den großen Arbeitseinsatz bei beiden Veranstaltungen. Auch das vor kurzem abgehaltene Adventskonzert war ein sehr schöner Erfolg. Ein Grillfest bei Sangesbruder Helmut Schmidt und die gute Teilnahme am Schützenumzug waren wichtige Ereignisse im gesellschaftlichen Bereich. 2017 wurden insgesamt 35 Chorproben abgehalten.

Fünf davon leitete Uwe Stegner für den verhinderten Klaus Buchka. Der erkrankte Chorleiter äußerte sich kürzlich sehr zufrieden mit den Leistungen des Chores, bei dem er nun schon neun Jahre tätig ist. Im Moment zählt der Chor 48 Sängerinnen und Sänger.

Schatzmeister Stefan Müller berichtete von positiven Kassengeschäften. Die guten Einnahmen des Galakonzertes sind für dessen Refinanzierung sehr wichtig. Sein Dank galt Bürgermeister Christian Mrosek und dem Gemeinderat für die immerwährende Unterstützung. Jochen Neumann, geschäftsführender Vorsitzender des Liederkranzes Redwitz, dankte den Aktiven des Chores „Route 16-60“ für die großartige Unterstützung bei den Festveranstaltungen.

Weinfahrt und Gospelgottesdienst

In rekordverdächtiger Zeit gingen dann die Wahlen über die Bühne. Der wiedergewählte Vorsitzende Uwe Piesker erklärte, dass er stolz sei, dem Chor vorzustehen. Im neuen Vereinsjahr übernehmen die Redwitzer die musikalische Eröffnung des Kreissängertages am 11. März in Burgkunstadt. Geplant sind außerdem ein Gospelgottesdienst und ein Galakonzert. Ob der Chor beim großen Adventskonzert in Bad Rodach auftreten wird, wird in den nächsten Wochen erörtert. Angedacht sind weiterhin eine Weinfahrt, eine Wanderung und eventuell eine Musicalfahrt. Informieren will man sich über die Möglichkeit eines Probenwochenendes. Mittelfristig soll auch der Wunsch eines Konzertes mit dem Musikverein Schwürbitz erfüllt werden. Hier wurden schon die ersten Kontakte geknüpft.

Bürgermeister Christian Mrosek dankte allen Sängerinnen und Sängern für ihr Engagement. Der Chor ist aus Sicht der Gemeinde ein Kulturangebot ersten Ranges, das gerne die Unterstützung der Gemeindegremien findet.

Der neue Vorstand

Die Wahlen erbrachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Uwe Piesker, 2. Vorsitzender Georg Beetz, 1. Schatzmeister Stefan Müller, 2. Schatzmeister Helmut Schmidt, 1. Schriftführerin Elisabeth Gehrlich, 2. Schriftführerin Jana Piesker, Kassenprüfer Uwe Stegner und Hans Bauer, Vergnügungsausschuss Monika Bauer, Hans Bauer, Regina Müller, Andreas Hanke und Birgit Löhlein.