LICHTENFELS

Stefan Wasikowski 2. ESV-Vorsitzender

Stefan Wasikowski ist neuer stellvertretender Vorsitzender des Eisenbahner-Sportvereins (ESV). Bei der Jahresversammlung im Sportheim stellten ihm die Mitglieder an die Seite von Vorsitzenden Oliver Kraus, der für eine weitere Periode gewählt wurde. Wasikowski tritt die Nachfolge von Andre Roder an, der aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand.

Zuvor hatte Kraus einen Bericht des Vorstands gegeben, der scheidende Stellvertreter Roder fügte noch seinen Jahresrückblick an. Im Anschluss legte „Finanzchef“ Markus Zipfel den Kassenbericht dar. Er bemängelte die rückläufigen Mitgliederzahlen und Sponsoreneinnahmen.

Den vielen fleißigen Helfer sei es zu verdanken, dass der ESV trotzdem im Jubiläumsjahr das Sportheim im neuen Außenglanz erstrahlen lassen konnte.

Sportheim renoviert

Der Wirtschaftsbetrieb im Sportheim sei ordentlich gelaufen. Veranstaltungen wie das mit den „Korbstadt-Glubberern“ organisierte Freizeitkicker-Turnier, verschiedene Kegelurniere und die Darts-Events seien auch in Zukunft weiterhin notwendig um die Ausgaben zu decken, so Zipfel. Auf Antrag der Mitgliederversammlung wurde einstimmig der Verzicht auf den Unkrautbekämpfungsmittel Glyphosat auf dem gesamten Vereinsgelände beschlossen. Die Risiken für die Umwelt seien zu zahlreich und zu groß.

Der Vorstand

1. Vorsitzender Oliver Kraus, 2. Vorsitzender Stefan Wasikowski, 3. Vorsitzender Erwin Horn, 1. Kassierer Reinhold Vogel, 2. Kassierer Markus Zipfel, 1. Kassenprüfer Kurt Herrmann, 2. Kassenprüfer Peter Dietz, 1. Schriftführerin Melanie Steige, 2. Schriftführerin Sabine Deuerling. Bestätigt wurden zudem folgende Abteilungsleiter: 1. Abteilungsleiter Fußball Markus Zipfel, 2. Abteilungsleiter Fußball Marek Falborski, 1. Abteilungsleiter Kegeln Reiner Wicklein, 2. Abteilungsleiter Kegeln Erwin Horn, 1. Abteilungsleiter Darts Michael Bradler, 2. Abteilungsleiter Darts Christopher Kraus, Abteilungsleiter Tennis Thorsten Löffler, 2. Abteilungsleiter Tennis Roland Hafenecker.