UNTERNEUSES

Und das Feuerwehrhaus tobte

Einhörner und andere bunte Gestalten tummelten sich beim Weiberfasching der Feuerwehr.

Klein, aber oho war er, der zweite Weiberfasching, zu dem die Freiwillige Feuerwehr in ihr Domizil eingeladen hatte. Von überall her – von End, Bad Staffelstein, Unterzettlitz, Ebensfeld und sogar aus Erlangen – fanden sich fantasievoll verkleidete Besucherinnen jeden Alters ein. Die zahlreichesten und schönsten kamen natürlich aus „Neusich“. Die Damen aus dem Ort ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, beim närrischen Heimspiel dabei zu sein.

In „Krachledernen“

Die Herzen der Damen schlug höher, als das Männerbalett – Hoggl, Jogi, Heinzi, Stefan und Max – in bayerischen Outfits den Saal betrat und sein Bestes gab. Sehr zur Freude der Damenwelt, denn die Herren wurden mit ordentlich Applaus belohnt. Als dann noch Special Guest „DJ Ötzi“ (Michaela Sonntag) auftrat, tobte die Bude endgültig. Auch „DJ Jacky“ fand immer die richtigen Songs, um die Stimmung weiter zu heben. Nach diesem Erfolg, wird die Freiwillige Feuerwehr sicher auch im nächsten Jahr zum Weiberfasching nach Unterneuses einladen.

Auch „DJ Ötzi“ ließ es krachen.